| 00.00 Uhr

Fußball
Drei Punkte für SGP in Wanheim

Dinslaken-Oberlohberg. Vor der Partie wäre der sportliche Leiter der SGP Oberlohberg, Andreas Matyjaszek, mit einem Punkt beim SV Wanheim 1900 zufrieden gewesen. Nur leer wollte "Schuppi" auswärts nicht ausgehen. Dass es am Ende drei Zähler wurden und seine Truppe mit 2:0 (0:0) gewann, war dann natürlich ganz nach Matyjaszeks Geschmack: "Jetzt haben wir sechs Punkte und das sieht doch schon wesentlich besser aus. Wir mussten hier heute einfach Zählbares mitnehmen."

Nach 90 Minuten sei der Sieg auch verdient gewesen, doch in ersten Halbzeit waren die Wanheimer ein ebenbürtiger Gegner. "Es war ein ausgeglichenes Spiel mit zwei dicken Chancen auf jeder Seite", sagte Matyjaszek. Bei den Oberlohbergern hielt Torwart Tim Schmidt die Null fest und es vergaben vorne Stephan Schütz und Christian Lehm die Möglichkeiten, besser machten es Oliver Simic (65.) und Dennis Gibis (75.) nach dem Seitenwechsel, als die Gastgeber nachließen. "Die Tore waren schön herausgespielt und wenn wir unsere Chancen dann noch besser genützt hätten, wäre noch ein höherer Sieg möglich gewesen. Aber so ist es auch okay", sagte "Schuppi".

SGP Oberlohberg: Schmidt; Becker, Kandziora (46. Klawikowski), Gibis, Lehm (58. Neuland), Simic (85. Mikat), Fagrach, Suchy, Schütz, Klejonkin, Capri.

(gaa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fußball: Drei Punkte für SGP in Wanheim


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.