| 00.00 Uhr

Lokalsport
Eine gute Leistung reicht der SGP Oberlohberg nicht zum Sieg

Dinslaken. Fußball Bezirksligist unterliegt dem FC Moers-Meerfeld mit 2:3 (1:1). Trainer Andreas Matyjaszek trauert vor allem den vergebenen Chancen nach. Von Nicolai Cleve

Trotz einer engagierten Leistung musste SGP Oberlohberg eine Heimpleite einstecken. Gegen den FC Moers-Meerfeld unterlagen die "Dörfler" vor heimischer Kulisse mit 2:3 (1:1). Dabei rächte sich vor allem die schlechte Chancenverwertung.

Zunächst nahm die Partie langsam Fahrt auf. Oliver Simic und Enis Cabri kamen zu ersten Torabschlüssen, konnten das Moerser Tor aber nicht ernsthaft gefährden. Auf der Gegenseite machten es die Gäste besser. Nach einer Ecke konnte die SGP-Abwehr den Ball nicht weit genug klären und Nadim Harjroussi jagte die Kugel unhaltbar ins linke unter Toreck (22.). Die Hausherren antworteten mit energisch vorgetragenen Angriffen. Zunächst verfehlte Torsten Kandziora mit einer Direktabnahme das Gehäuse, dann scheiterte Oliver Simic mit einem Kopfball an der Latte. Den erhofften Ausgleichstreffer schaffte Simic dann aber kurz vor der Pause mit einem sehenswerten Lupfer (42.). Sekunden vor dem Halbzeitpfiff nahm Younes Fagrach noch einmal Maß, allerdings strich sein Distanzschuss Zentimeter über das Tor hinweg.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich eine muntere Begegnung mit Chancen auf beiden Seiten. Zunächst kam Moers zu einer Reihe von guten Gelegenheiten, doch Frank Langela und Daniel Möllmann konnten in höchster Not retten. Dann war wieder Oberlohberg am Drücker und belohnte sich prompt mit dem 2:1. Nach einer schönen Flanke von Enis Cabri platzierte Georg Hanna den Ball per Kopf unhaltbar im Eck (59.). Allerdings hielt die Führung nicht lange. Nur fünf Minuten später konnte sich auf der Gegenseite erneut Nadim Hajroussi durchsetzen und so für den Ausgleich sorgen. Die Hausherren erhöhten daraufhin den Druck und kamen zu guten Chancen. Zunächst rettete erneut die Latte bei einem Schuss von Oliver Simic, dann zielte Younes Fagrach aus zehn Metern über das Tor. Doch alle Bemühungen waren vergebens, das Tor wollte nicht fallen. Stattdessen tanzte Nadium Hajroussi die Oberlohberger Defensive aus und markierte seinen dritten Treffer (88.).

Auch danach gaben sich die Oberlohberger nicht auf, konnten aber Moers nicht mehr wirklich gefährden. Zudem flog Enis Cabri noch in der Nachspielzeit nach einem Foulspiel im Mittelfeld mit "Gelb-Rot" vom Platz.

Der Oberlohberger Trainer Andreas Matyjaszek ärgerte sich über die vergebenen Chancen: "Wir waren die bessere Mannschaft, aber beim Fußball geht es halt um Tore. Wir hatten acht gute Chancen, die nur vier, aber am Ende steht es dann halt 2:3. Trotzdem war das eine gute Leistung von uns."

Oberlohberg: Langela, Becker, Kandziora (80. Neuland), Lehm (46. Hanna), Simic, Fagrach, Suchy, Schütz (46. Jungverdorben), Klejonkin, Möllmann, Cabri.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Eine gute Leistung reicht der SGP Oberlohberg nicht zum Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.