| 00.00 Uhr

Lokalsport
Für Aufsteiger SGP wird die Lage bedrohlich

Lokalsport: Für Aufsteiger SGP wird die Lage bedrohlich
Bruckhausens Spitzenspieler Michael Kucharski war einmal mehr der Garant dafür, dass sich seine Mannschaft überraschend klar mit 9:2 bei Rheinland Hamborn durchsetzen konnte. FOTO: Jochen Emde
Dinslaken. Tischtennis: Klare Schlappe des ersatzgeschwächten Landesligisten gegen den Weseler TV. Auch TV Voerde muss Niederlage einstecken. Von Bernd Vennemann

Während die Damen des TV Voerde in der NRW Liga an diesem Wochenende eine Pause einlegen durften, setzte es für beide Herren-Teams in der Landesliga eine Niederlage. Die SGP Oberlohberg rangiert damit weiter auf dem Relegationsplatz für den Klassenerhalt, die Voerder können ihre Schlappe beim VfL Rhede verschmerzen. In der Bezirksliga der Herren gewann MTV Rheinwacht Dinslaken, Walsuum 09 unterlag.

Herren Landesliga Ohne Spitzenspieler Alexander Bergmann reichte es für den TV Voerde beim VfL Rhede nur zu einer 6:9-Niederlage. Zwar gingen durch Merk/Achten und Hasenwinkel/Rybienski zwei der drei Doppel an die Gäste, die aber in den Einzeln nur noch durch Ralf Merk, Jan Robin Rybienski, Thomas Hasenwinkel, Marco Achten und Jonas Feige punkten konnten. - Für Aufsteiger SGP Oberlohberg wird die Lage nach der deutlichen 2:9-Heimniederlage gegen den Weseler TV immer bedrohlicher. Allerdings mussten die "Dörfler" aus Krankheitsgründen auf ihre beiden Spitzenspieler Sascha Kaiser und Thomas Zak verzichten. Die beiden Gegenpunkte resultierten aus kampflosen Spielen, da Wesel mit Matthias Frensch einen verletzten Spieler einsetzte.

Bezirksliga Zwar gewann der MTV Rheinwacht beim SC Buschhausen III zu Beginn durch Grunwald/Kemmesies nur eines der drei Doppel. Doch in den Einzeln dominierten die Dinslakener. Sebastian Kemmesies (2), Niklas Hülskamp (2), Alessandro Grisari, Marc Grunwald, Philip van Staa und der für Stephan Hinzke spielende David Hayajneh ließen die MTVer am Ende beim 9:4 jubeln. - Nach dem 4:9 von Walsum 09 beim TV Mehrhoog wird es an der Spitze hinter Tabellenführer GW Flüren wieder enger. Ohne Spitzenspieler Jens Baumgartner und Markus Heuckeroth gab es für die 09er nicht viel zu holen. Maik Bartnik (2), Olaf Martin Jäger und Vitali Parenko siegten.

Bezirksklasse Ohne Janik Schmitz und bei drei verlorenen Doppeln zu Beginn stand der SV Spellen beim SV Schermbeck auf verlorenem Posten. Beim 9:2 für die Gastgeber markierten Dennis Schmitz und Aron Lohmann die Ehrenpunkte. - Die Reserve des TV Voerde hat sich wieder erholt und bezwang in Bestbesetzung die Zweitvertretung von GW Flüren mit 9:4. Wensing/Tekolf, T. Schmidt/Meyer, Carsten Gerau (2), Torsten Schmidt (2), Björn Wensing, Christian Tekolf und Fabian Schmidt holten sich durch ihre Erfolge die beiden Punkte. - Einen Befreiungsschlag landete der TV Bruckhausen mit dem überraschend hohen 9:2-Ergolg bei DJK Rheinland Hamborn. Den Grundstein legten die Gäste durch ein 3:0 in den Doppeln. Kucharski/Schupp, Rogon/Schneider und Klott/Kasper setzten sich durch. Anschließend ließen Michael Kucharski (2), Frank Schupp, Thomas Rogon, Werner Kasper und Andreas Schneider nicht mehr viel anbrennen.

Damen Bezirksliga Ohne Spitzenspielerin Heike Luckmann musste die Reserve des TV Voerde die Überlegenheit des SV Walbeck IV beim 4:8 anerkennen. Marion Brandt (2) und Marlies Schwinem (2) siegten für die Gastgeberinnen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Für Aufsteiger SGP wird die Lage bedrohlich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.