| 00.00 Uhr

Fußball
Möllen gewinnt 2:0 – Gelb-Rot für Kandziora

Voerde-Möllen. Bezirksliga: Der SV Glückauf Möllen bezwang die SGP Oberlohberg im Lokalduell mit 2:0 (0:0). Ein Foulelfmeter war spielentscheidend. Von Sebastian Bergmann

Ein unnötiges Foulspiel im Strafraum, ein folgenschwerer Elfmeterpfiff und eine Gelb-Rote Karte für Oberlohbergs Torsten Kandziora waren die Zutaten des 2:0 (0:0)-Derbysiegs des SV Glückauf Möllen gegen die SGPO. Die 50. Spielminute brachte die feldüberlegenen Gastgeber endgültig auf die Siegerstraße. Durch den "Dreier" hat Oberlohberg noch zwei Punkte Vorsprung in der Tabelle auf Möllen.

Der unterlegene Trainer der "Dörfler", Andreas Matyjaszek, war nach der verdienten Pleite seiner Truppe beim Lokalkonkurrenten bedient: "Durch diese dumme Aktion haben wir das Spiel verloren. Es war klar, dass die Mannschaft, die das erste Tor schießt, auch das Spiel gewinnen würde. Mit zehn Mann auf dem Platz haben wir ja fast noch besser gespielt als mit elf. Aber wenn wir unsere Chancen weiterhin nicht nutzen, können wir auch nicht gewinnen. Trotzdem war mehr drin."

Sein Gegenüber, Dirk Lotz, freute sich über die ersten Pflichtspielpunkte im neuen Jahr und eine somit gelungene Revanche für die Niederlage gegen die "Dörfler" in der Hinrunde: "Der Triumph war sehr wichtig für uns. Zwar musste meine junge Truppe bis zum Ende zittern und war auch in Überzahl viel zu nervös, aber am Ende spielt das alles keine Rolle mehr. Insgesamt war es ein Duell, das über 90 Minuten von vielen Fehlern auf beiden Seiten geprägt wurde."

Auf dem Rasenplatz an der Rahmstraße entwickelte sich vor der mageren Zuschauerkulisse von nur 70 Besuchern zunächst das erwartete Spiel. Die Hausherren suchten ihr Heil wie so oft in dieser Saison in der Offensive und hatten durch Tobias Tönges (16.) die erste dicke Chance der Partie. Allerdings musste der pfeilschnelle Stürmer der Möllener schon kurze Zeit später verletzt ausgewechselt werden. Ohne Fremdeinwirkung zog sich Tönges laut erster Diagnose einen Bänderriss im rechten Fuß zu.

Die Oberlohberger Gäste beschränkten sich zu Beginn des Spiels aufs Verteidigen, lauerten aber zugleich auf Konterchancen und hatten in Person von Oliver Simic zwei gute Möglichkeiten in Hälfte eins (20./28.). GA Möllen blieb im ersten Abschnitt, der insgesamt von vielen kleinen technischen Fehlern geprägt war, aber die torgefährlichere Elf. Kapitän Daniel Pietruszka (24.) scheiterte ebenso wie Teamkollege Mehmet Rustemi (38.) mit einem Distanzschuss am Aluminium.

Nach dem Seitenwechsel passierte es dann: Der dribbelstarke Sejdo Jagurdzija ließ SGPO-Verteidiger Torsten Kandziora im direkten Duell keine Chance, stürmte in den Strafraum und wurde dort vom 23-Jährigen Oberlohberger elfmeterwürdig gefoult. Dem Unparteiischen Uwe Peuser blieb keine andere Wahl, als den vorbestraften Kandziora mit Gelb-Rot vom Platz zu schicken und auf den Elfmeterpunkt zu zeigen. Rustemi verwandelte den Strafstoß gegen Oberlohbergs Frank Langela im Tor anschließend ohne Probleme (50.).

Gegen nunmehr zehn "Dörfler" verpasste es Möllen zunächst für die Entscheidung zu sorgen. Erst Olcay Dikmen (75.) erlöste das Heimteam mit seinem Treffer zum 2:0. Oberlohberg hatte durch Younes Fagrach zuvor das vermeintliche 1:1 erzielt (70.). Der Schiedsrichter erkannte den Treffer aufgrund einer Abseitsstellung des "Zehners" der Gäste aber nicht an.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fußball: Möllen gewinnt 2:0 – Gelb-Rot für Kandziora


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.