| 00.00 Uhr

Lokalsport
MTV hängt Verfolger Walsum 09 ab

Niederrhein. Tischtennis: Dinslakener nach dem 9:6-Erfolg auf dem Weg in die Landesliga. Landesligist TV Voerde gewinnt, SGP Oberlohberg verliert. Von Bernd Vennemann

Sowohl die erste als auch die zweite Damen-Mannschaft des TV Voerde waren an diesem Wochenende spielfrei. Sieg und Niederlage gab es in der Landesliga für den TV Voerde und die SGP Oberlohberg. Im Mittelpunkt stand das Verfolgerduell der Bezirksliga, das der MTV Rheinwacht Dinslaken gegen die SF Walsum 09 mit 9:6 für sich entschied.

Landesliga Für Aufsteiger SGP Oberlohberg bleibt es am Tabellenende weiter eng. Zwei Punkte trennen die "Dörfler" auch nach diesem Spieltag vom Relegationsplatz. Dabei war bei Meiderich 06/95 deutlich mehr drin als eine 6:9-Niederlage. Die Gäste gaben zu Beginn nämlich alle drei Doppel ab. Das konnten sie auch durch ein ausgeglichenes Ergebnis in den Einzeln nicht mehr wettmachen. Sascha Kaiser (2), Oliver Tiedmann (2), Karim Heni und Dominik Steinke verließen die Tische als Sieger. - Der TV Voerde dagegen kehrte mit einem 9:4-Erfolg von der zweiten Mannschaft des TTV Rees-Groin zurück. Hier hatten die Gäste durch Merk/Achten, Bergmann/Feige und Hasenwinkel/Rybienski nach den Doppeln eine 3:0-Führung erkämpft. Danach holten Ralf Merk (2), Thomas Hasenwinkel (2), Alexander Bergmann und Jonas Feige die notwendigen Punkte in den Einzeln.

Bezirksliga Hinter dem souveränen Tabellenführer GW Flüren geht es in dieser Klasse um den zweiten Platz, der ebenfalls zum direkten Aufstieg berechtigt. Die besten Karten hat nun der MTV Rheinwacht Dinslaken, der sich am Samstag vor bemerkenswerter Kulisse in eigener Halle gegen die Sportfreunde Walsum 09 mit 9:6 behauptete. Fehlte bei den Dinslakenern Nachwuchsmann Niklas Hülskamp (erkrankt), so mussten die Walsumer auf den beruflich verhinderten Markus Heuckeroth verzichten. Bei einem MTV-Punkt durch Grunwald/Kemmesies hatten die Gäste durch die Doppelsiege von Baumgartner/Parenko und Kalert/Wustmann zunächst ein 1:2 vorgelegt. Doch in den Einzeln waren die Gastgeber stärker. So entschieden Alessandro Grisari (2) und Marc Grunwald die Duelle an der Spitze bei einem Gegenpunkt von Jens Baumgartner mit 3:1 für sich. Im mittleren Drittel siegte Sebastian Kemmesies beide Male für den MTV, Maik Bartnik und Vitali Parenko setzten sich für die 09er jeweils gegen Stephan Hinzke durch. Matchwinner für den MTV war letztendlich Ersatzmann David Hayajneh mit zwei Siegen im unteren Drittel. Philipp van Staa punktete hier einmal. Stefan Kalert gewann für Walsum.

Bezirksklasse Hier waren an diesem Spieltag nur zwei hiesige Teams im Einsatz. Der TV Bruckhausen erkämpfte sich mit einem erneut überragenden Michael Kucharski ein 8:8 gegen die vierte Mannschaft des SC Buschhausen. Der Spitzenspieler des TVB gewann neben seinen beiden Einzeln auch die Doppel zu Beginn und beim Stande von 7:8 an der Seite des im Einzel einmal siegreichen Frank Schupp. Außerdem holten Thomas Rogon, Andreas Schneider und Werner Kasper je einen Punkt in den Einzeln. - Auch zwischen dem SV Spellen und dem PSV Oberhausen IV ging es über die volle Distanz. Mit dem bessern Ende für den SVS, der sich mit 9:7 durchsetzte. Die Gebrüder Dennis und Fabian Schmitz gewannen zum Auftakt und am Ende ihre beiden Doppel. Daneben glänzte Fabian Schmitz mit zwei Einzelsiegen im oberen Paarkreuz. Auch sein Zwillingsbruder Jannik holte beide Einzel. Außerdem punkteten Dennis Schmitz, Christian Matthews und Aron Lohmann.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: MTV hängt Verfolger Walsum 09 ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.