| 00.00 Uhr

Lokalsport
MTV ist so gut wie aufgestiegen

Lokalsport: MTV ist so gut wie aufgestiegen
Heike Luckmann blieb beim Spiel der Voerder Reserve gegen den SV Walbeck III im Doppel und in drei Einzeln unbesiegt. FOTO: Jochen Emde
Niederrhein. Tischtennis: Nach dem 9:3 über den TTC Kranenburg ist dem Dinslakener Bezirksligisten der zweite Platz fast nicht mehr zu nehmen. Auch Voerder Reserve steht in der Bezirksklasse vor dem Aufstieg. Von Bernd Vennemann

Mit dem Bezirksligisten MTV Rheinwacht Dinslaken und der zweiten Mannschaft des TV Voerde (Bezirksklasse) ist zwei Teams zwei Spieltage vor Ende der Saison der Aufstieg so gut wie nicht mehr zu nehmen. Die Voerder Damen feierten in der NRW-Liga einen ungefährdeten 8:2-Erfolg über TTSV Schloß Holte-Sende II.

Damen NRW-Liga Keine Probleme hatte der TV Voerde mit der bereits abgestiegenen Reserve von Schloß Holte-Sende. Nach dem Doppelerfolg von König/Herrmann setzten sich Jutta König (2), Marion Schmidt (2), Iris Herrmann (2) und Martina Urban auch in den Einzeln zum letztlich klaren 8:1 durch.

Bezirksliga Im Duell der Tabellennachbarn trennten sich der TV Voerde II und der SV Walbeck III mit einem leistungsgerechten 7:7-Unentschieden, allerdings lag der TVV in den Sätzen mit 29:25 vorne. Luckmann/Schwinem, Heike Luckmann (3), Marlies Schwinem (2) und Marion Brandt punkteten.

Herren Landesliga Der TV Voerde beraubte den Weseler TV um die letzte Aufstiegschance. Beim 9:7 lagen die Gastgeber auch in den Sätzen (33:28) klar vorne. Merk/Achten (2), Alexander Bergmann (2), Jan Robin Rybinski (2), Carsten Gerau (2) und Marco Achten gewannen.

Bezirksliga Auch ohne Alessandro Grisari (verletzt) und den beruflich verhinderten Sebastian Kemmesies ließ der MTV Rheinwacht gegen den TTC Kranenburg nicht viel anbrennen und ist nach dem 9:3 nur noch theoretisch auf Grund des guten Spielverhältnisses von Union Kevelaer-Wetten vom direkt aufstiegsberechtigten zweiten Platz zu verdrängen. Hülskamp/van Staa und Hassel/Hayajneh hatten zunächst durch ihre Siege ein 2:1 nach den Doppeln vorgelegt. Danach besserten Marc Grunwald (2), Niklas Hülskamp (2), Stephan Hinzke, Klaus Hassel und David Hayajneh ihre Einzelbilanzen weiter auf. - Walsum 09 unterlag zunächst bei Tabellenführer GW Flüren mit 2:9, wobei Stefan Kalert und Maik Bartnik die Ehrenpunkte holten. Dann wurde tags darauf der SV Walbeck II mit 9:3 bezwungen. Bartnik/Dreves, Kalert/Brücker, Vitali Parenko (2), Markus Heuckeroth (2), Maik Bartnik Stefan Kalert und Stephan Brücker schlossen mit ihren Siegen die Saison erfolgreich ab.

Bezirksklasse Auf Grund von Spielverlegungen war nur Tabellenführer TV Voerde II beschäftigt. Durch das 9:4 gegen TTV Hamborn 2010 III untermauerte die Reserve ihre Aufstiegsambitionen, liegt weiter bei machbarem Restprogramm einen Punkt vor dem SC Buschhausen IV. Zunächst hatten Wensing/Tekolf, Gerau/F. Schmidt und T. Schmidt/Meyer alle drei Doppel gewonnen. Danach siegten Fabian Schmidt (2), Björn Wensing, Carsten Gerau, Torsten Schmidt und Sven Meyer in ihren Einzeln.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: MTV ist so gut wie aufgestiegen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.