| 00.00 Uhr

Lokalsport
Rankl fehlt dem TV Jahn in Bocholt

Lokalsport: Rankl fehlt dem TV Jahn in Bocholt
Auf Danny Rankl (rechts ) muss der TV Jahn in Bocholt wahrscheinlich verzichten. FOTO: Heiko Kempken
Dinslaken-Hiesfeld. Der Torjäger muss wegen mehrerer Gesichtsverletzungen passen. Ex-Hiesfelder Rademacher erwartet offene Partie. Von Hendrik Gaasterland

Dank des wichtigen 4:1-Sieges zuletzt gegen den direkten Mitkonkurrenten 1. FC Mönchengladbach belegte der TV Jahn Hiesfeld in dieser Woche nach längerer Zeit wieder einen Nichtabstiegsplatz. Für Trainer Jörg Vollack spielt der aktuelle Tabellenstand nicht die ganz große Rolle, vielmehr schaut er auf die Punktzahl seiner "Veilchen".

19 Zähler haben die Hiesfelder bislang eingefahren und bei allen Problemen in dieser Saison kann sich der Coach damit anfreunden - drei Punkte mehr, und der TV Jahn stünde auf Rang acht der Oberliga: "Für mich ist nur wichtig, dass ich in der Winterpause meinen Nachfolgern Thomas Drotboom und Uwe Roscher eine Mannschaft übergebe, die in der Rückrunde noch alle Chancen auf den Klassenerhalt besitzt und nicht schon zehn Punkte zurückliegt. Wir haben jetzt 19 Punkte, am Ende wird man 38 bis 42 für das Ziel geholt haben müssen. Ich denke, dass wir demnach mit der Hälfte an benötigten Punkten ganz ordentlich dabei sind."

Zwei Partien stehen in diesem Jahr noch an, um den Vorsprung auf die Abstiegsplätze zu verteidigen. Doch sowohl morgen beim 1. FC Bocholt und danach in der Krefelder Grotenburg beim Aufstiegsaspiranten KFC Uerdingen ist Hiesfeld Außenseiter. "Wenn mir jemand ein Unentschieden in Bocholt anbieten würde, wäre ich damit vor dem Spiel einverstanden. Es ist ein ungemein spielstarker Gegner", sagt Vollack. Doch vielleicht ist gegen den FCB auch mehr möglich, denn die von Manuel Jara trainierte Truppe blieb bislang hinter den eigenen Erwartungen zurück. Mit nur zwei Zählern mehr auf dem Konto als die "Veilchen" ist man Elfter.

Oliver Rademacher, der sechs Jahre in Hiesfeld gespielt hatte und im Sommer nach Bocholt gewechselt war, erwartet eine offene Partie: "Die Spiele in den letzten Wochen von uns waren immer eng. Ich vermute, dass auch gegen Hiesfeld die Tagesform entscheiden wird und auch der Wille zu gewinnen ausschlaggebend sein kann." Rademacher freut sich auf das Wiedersehen mit den alten Kollegen. Mit Kevin Hillebrand und Gino Mastrolonardo ist er weiterhin befreundet.

Ob er jedoch auch Dennis Hecht morgen begrüßen kann, ist mehr als fraglich. Der Mittelfeldspieler wurde bereits gegen Mönchengladbach nach einem Vorfall im Training aus dem Kader gestrichen, ein für Dienstag angesetztes, klärendes Gespräch ließ er verstreichen. Es scheint, als provoziere Hecht seinen Rauswurf, um den Verein im Winter Richtung Ratingen verlassen zu können.

Schwerwiegender wiegt bei den "Veilchen" auch der Ausfall von Torjäger Danny Rankl. Er und sein Mönchengladbacher Gegenspieler prallten vergangenen Sonntag mit den Köpfen zusammen, so dass Vollack nun die Gesundheit des Stürmers in den Vordergrund stellt: "Das Risiko ist zu groß. Er hat diverse Prellungen am Kopf und im Gesicht, sieht aus wie ein Preisboxer. Wenn nicht noch ein deutliches Okay vom Arzt kommt, spielt er nicht."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Rankl fehlt dem TV Jahn in Bocholt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.