| 00.00 Uhr

Lokalsport
Rheinische Meisterschaften mit absolutem Spitzensport

Niederrhein. Reiten: Titelkämpfen an vier Tagen in Langenfeld.

Vom 30. Juni bis 3. Juli steht im Pferdesportzentrum Rheinland in Langenfeld das Jahreshighlight der rheinischen Dressur- und Springreiter an. Die Rheinischen Meisterschaften bieten neben Spitzensport auch ein tolles Ambiente für Besucher. An vier Wettkampftagen werden knapp 450 Reiter mit 1200 Pferden in 59 Prüfungen rund 1400 Mal starten.

Traditionell wird im Parcours und im Viereck in vier Altersklassen um die Meistertitel gekämpft - darüber hinaus werden die Nachwuchschampions in Dressur und Springen ermittelt und ebenfalls mit den beliebten grün-weißen Landesmeisterschärpen geschmückt.

Spitzensport ist dabei garantiert - schließlich sind gerade die rheinischen Nachwuchsreiter auch international erfolgreich. Doch auch die Senioren müssen sich auf hohem Niveau präsentieren. Die Dressurreiter messen sich in einem Grand Prix und einem Grand Prix Special. Für die Springreiter gilt es im Finale ein mit 10.000 Euro dotiertes S***-Springen zu meistern.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Rheinische Meisterschaften mit absolutem Spitzensport


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.