| 00.00 Uhr

Lokalsport
Schwere Auswärtsaufgaben für den VfB und Vierlinden

Niederrhein. Fußball-Bezirksliga: Lohberg kann sich durch einen Sieg in Frintrop absetzen. DJK gastiert bei Viktoria Buchholz.

Auswärtsspiele stehen in der Fußball-Bezirksliga für den VfB Lohberg und die DJK Vierlinden an.

Der VfB hat durch den wichtigen 3:0-Sieg gegen Croatia Mülheim erstmals nach 20 Spieltagen die Abstiegsränge wieder verlassen und möchte beim neuen Tabellennachbarn DJK Adler Union Frintrop den nächsten Dreier einfahren. "Im Moment sind da noch relativ viele Punkte dazwischen, aber ich hoffe, dass es nach dem Spiel weniger sind", setzt VfB-Trainer Thomas Grefen darauf, den Zehn-Punkte-Vorsprung der Frintroper mit seiner Mannschaft etwas schmelzen lassen zu können. "Wir fahren nicht chancenlos da hin, wollen unser Spiel spielen und dann kriegen wir auch unsere Chancen", ist Grefen zuversichtlich, den nächsten Sieg einfahren und den Abstand zur Abstiegszone vergrößern zu können.

Personell kann der Übungsleiter mit Ausnahme von Rafael Ernst, der privat verhindert ist, aus dem Vollen schöpfen. Hoffnung macht außerdem, dass die Offensivabteilung der Lohberger - insbesondere Manuel Viltuznik und Orkay Güclü - in den letzten Wochen in bestechender Form ist und mit ihren Auftritten die ganze Mannschaft zu guten Leistungen antreibt.

Ahmet Tutal, Trainer der DJK Vierlinden, hätte gegen Viktoria Buchholz nichts gegen eine Wiederholung des Hinspielerfolgs. Damals siegte die DJK mit 3:0. Mit dem Sieg gegen Katernberg im Rücken will der Coach der Viktoria erneut das Leben schwer machen. "Wir werden alles in die Waagschale werfen", verspricht er, "die Räume eng machen und auf unsere Möglichkeiten warten." Matthias Plückelmann, Yalcin Nezir und Sinan Topal sind wieder dabei.

(pst)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Schwere Auswärtsaufgaben für den VfB und Vierlinden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.