| 00.00 Uhr

Lokalsport
Spitzenreiter aus Borken stolpert beim TV Aldenrade

Walsum. Hauchdünn mit 22:21 (11:8) setzten sich die Landesliga-Handballer des TV Aldenrade gegen den TV Borken durch. Allerdings standen die Vorzeichen für den TVA nicht gut. Vier Spieler mussten auf das Duell mit dem Spitzenreiter verzichten. Aber TVA-Trainer Jörn Janhsen hatte unter der Woche im Training die richtigen taktischen Mittel parat, um gegen die unangenehm offene Defensive der Gäste zu bestehen. So konnten sich die Hausherren auf 6:2 und 11:8 absetzen.

Im zweiten Durchgang dominierten beim TVA Kampf und purer Wille. Vor allem Patrick Krüger im Tor sorgte für das Erfolgserlebnis, indem er 20 Paraden - davon fünf nach Kontern der Borkener - verzeichnen konnte. Kurz vor Schluss lagen die Walsumer mit 22:18 vorne, doch zwei Zeitstrafen für den TVA machten es noch einmal spannend. Am Ende stand dann aber der knappe, doch verdiente 22:21-Erfolg. "Alle haben einen Superjob gemacht und ihre Aufgabe super erledigt. Ein ganz anderer Auftritt als in den letzten Spielen", war der Walsumer Coach zufrieden.

TVA: Hussmann (6), Strehl (5/2), Metzner (4), Brock (3), Schützelhofer (2), Kratky, Wilden (je 1).

(SNö)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Spitzenreiter aus Borken stolpert beim TV Aldenrade


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.