| 00.00 Uhr

Lokalsport
STV Hünxe kassiert die nächste Schlappe

Niederrhein. Tischtennis: Landesligist MTV Rheinwacht mit Sieg und Niederlage. TVB gewinnt erneut klar.

Vor der Pause in den Herbstferien wurde im Tischtennis noch mal ein fast volles Programm absolviert. Nicht mehr aktiv waren allerdings die Damen des TV Voerde in der NRW-Liga, während es bei den Herren in der Landesliga für den TVV gegen den Weseler TV eine herbe Niederlage gab. Der MTV Rheinwacht Dinslaken besiegte am Samstag zunächst den SV Millingen, verlor dann tags darauf gegen den VfL Ramsdorf. Bezirksligist TV Bruckhausen gewann auch beim SV Walbeck ganz sicher.

Herren Landesliga Unerwartet deutlich mit 3:9 musste sich der TV Voerde dem Nachbarn Weseler TV geschlagen geben. Lediglich JensBaumgartner und Alexander Bergmann zusammen im Doppel sowie jeweils einmal im Einzel waren erfolgreich. - Der MTV Rheinwacht fuhr zunächst einen 9:4-Pflichtsieg gegen den SV Millingen ein. Dabei wurden allerdings sechs Spiele - je drei Punkte auf jeder Seite - erst im fünften Satz entschieden. Kemmesies/Rach, Grunwald/Schmitz, Marc Grunwald (2), Markus Rach (2), Philip van Staa (2) und Sebastian Kemmesies punkteten. Gestern lieferte die Mannschaft gegen den VfL Ramsdorf kein schlechtes Spiel ab, doch der Titelaspirant war beim 2:9 einfach zu stark. Erneut Grunwald/Schmitz im Doppel sowie Markus Rach im Einzel hielten die Niederlage in Grenzen.

Bezirksliga Keine Probleme hatte die SGP Oberlohberg mit SV Union Kevelaer-Wetten. Beim 9:2 wurden durch Tiedmann/Steinke, Thomas Zak/Heni sowie Vater und Sohn Bernd und Tobias Zak zunächst alle drei Doppel geholt. Danach hatten Oliver Tiedmann (2), Thomas Zak, Bernd Zak, Dominik Steinke und Tobias Zak das bessere Ende für sich. - Ebenfalls 9:2 setzte sich der TV Bruckhausen in Walbeck durch. Auch hier holten die Gäste durch Durczak/Klott, Kucharski/Schupp und Rogon/Schneider alle drei Eingangsdoppel. Danach verließen Michael Kucharski (2), Matthias Durczak (2), Frank Schupp und Andreas Schneider die Tische als Gewinner.

Bezirksklasse Die zweite Niederlage hintereinander kassierte der STV Hünxe. Beim 7:9 gegen den SV Schermbeck hatte der Aufsteiger allerdings nach Erfolgen von Link/Luckow. Steinkamp/Benninghoff, Norbert Link, Bernhard Dincklage, Dietmar Luckow, Michael Benninghoff und Werner Kasper noch mit 7:6 geführt. - Gleich dreimal war die Reserve des MTV Rheinwacht in der vergangenen Woche aktiv. Zunächst brachte man nach Punkten von Joschko/Hassel, Bönig/Grisari, Christian Bönig (2), Frank Neukäter (2), Stephan Hinzke und Franko Grisari ein 8:8 von DJK Rheinland Hamborn mit. Dann setzte es ohne den erkrankten Christian Bönig bei TTV Falken Rheinkamp III eine 3:9-Niederlage. Hier holten Hinzke/Neukäter, Hassel/Joschko und Sascha Kölchens die Ehrenpunkte. Schließlich stand man gestern noch im Lokalduell der zweiten Mannschaft der SGP Oberlohberg gegenüber und setzte sich 9:4 durch. Dabei hielten die wieder auf den letzten Tabellenplatz zurückgefallenen "Dörfler" die Partie lange Zeit völlig offen. Beim Sieger sicherten Joschko/Hassel, Bönig/Herrmann, Klaus Hassel (2), Christian Bönig (2), Gerd Joschko, Stephan Hinzke und Frank Neukäter die einzelnen Punkte. Für die Oberlohberger waren Loz/Süsselbeck, Sascha Loz, Sven Langel und Günter Süsselbeck die Aktivposten.

Damen Bezirksliga Die zweite Mannschaft des TV Voerde lag beim TTV Rees-Groin schon fast aussichtslos mit 3:6 hinten, ehe man sich mit 7:7 doch noch ein Unentschieden sicherte. Urban/Hamers, Martina Urban (2), Charlotte Hamers (2), Sandra Tekolf und Marion Brandt hatten sich in die Siegerliste eingetragen.

(Ve)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: STV Hünxe kassiert die nächste Schlappe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.