| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Spellen aus allen Träumen gerissen

Niederrhein. Tischtennis: Empfindliche Schlappe in Buschhausen. Landesligist SGPO muss nach unten schauen. Von Bernd Vennemann

Spielfrei waren die Damen des TV Voerde in der NRW-Liga. Herren-Landesligist SGP Oberlohberg kassierte in Rhede eine empfindliche Niederlage, während in der Bezirksklasse der SV Spellen in Buschhausen aus allen Träumen gerissen wurde. Das Derby in dieser Liga gewann der TV Bruckhausen mit 9:0 gegen Schlusslicht GA Möllen.

Herren Landesliga Ausgerechnet gegen die SGP Oberlohberg trat der VfL Rhede erstmals in dieser Saison in kompletter Besetzung an. So mussten die "Dörfler" eine 5:9-Niederlage hinnehmen, die sie weiter ans untere Tabellendrittel spült. Zwar wurden zunächst durch Kaiser/Tiedmann und Zak/Durczak zwei der drei Doppel gewonnen, doch dann siegten nur noch Sascha Kaiser (2) und Thomas Zak im oberen Paarkreuz - Einen gesicherten Mittelfeldplatz hat dagegen der TV Voerde nach dem 9:6 am gestrigen Nachmittag gegen den SV Millingen inne. Zwar gewannen die Gastgeber durch Feige/Bergmann nur eines der drei Doppel. Doch in den Einzeln setzten sich dann Alexander Bergmann (2), Jan Robin Rybienski (2), Thomas Hasenwinkel (2), Jonas Feige und Marco Achten durch.

Bezirksliga Nach Siegen der drei Doppel Baumgartner/Parenko, Kalert/Wustmann und Hassing/Dreves sowie im Einzel von Jens Baumgartner und Vitali Parenko führte Walsum 09 bei Union Kevelaer-Wetten bereits mit 5:0, um noch mit 6:9 zu verlieren. Nur Baumgartner gelang noch ein weiterer Einzelerfolg. - Aufsteiger MTV Rheinwacht rückt durch das 9:4 über DJK Rhenania Kleve II weiter nach vorn. Kemmesies/van Staa, Hülskamp/Genzmer, Marc Grunwald (2), Sebastian Kemmesies (2), Philip van Staa, Stephan Hinzke und Rolf Genzmer punkteten.

Bezirksklasse Um die Sollstärke der Mannschaft zu erhalten, setzte die "Zweite" des MTV Rheinwacht beim SV Schermbeck den noch verletzten Marc Schneiders ein. So wurden drei Punkte kampflos und das Spiel mit 5:9 abgegeben. Hassel/A. Grisari, Alessandro Grisari (2), Klaus Hassel und Rolf Genzmer verließen die Tische als Sieger. - Unsanft gestoppt wurde der Siegeszug des SV Spellen bei den Routiniers des SC Buschhausen IV. Beim 9:3 für die Oberhausener gab der SVS zunächst alle drei Doppel ab, ehe Fabian Schmitz, Dennis Schmitz und Jannik Schmitz die Ehrenpunkte holten. - In zwei Spielen musste der TV Bruckhausen gegen Schlusslicht GA Möllen zwar in den fünften Satz. Doch am Ende hatte Michael Kucharski, Frank Schupp, Thomas Rogon, Andreas Schneider, Lars Kucharski und Marian Klott mit 9:0 gewonnen. Kai Mangelmann, Kai Baumgartner, Patrick Siever, Udo Maniezki, Marcell Siever und Jörg Josten holten für Möllen gerade mal sechs Sätze. - Tabellenführer TV Voerde II ließ beim 9:2 über TTC Osterfeld II nicht viel anbrennen. F. Schmidt/Gerau, T. Schmidt/Strahl, Björn Wensing (2), Fabian Schmidt, Christian Tekolf, Torsten Schmidt, Carsten Gerau und Sven Meyer behaupteten sich.

Damen Bezirksliga Nicht viel zu bestellen hatte die Reserve des TV Voerde, die an eigenen Tischen gegen WRW Kleve IV mit 2:8 unterlag. Nur Marion Brandt und Marlies Schwinem siegten je einmal.

Jungen NRW Liga Die Überlegenheit des unangefochtenen Tabellenführers PSV Borussia Düsseldorf musste der MTV Rheinwacht beim 2:8 anerkennen. Alessandro Grisari und Himtak Liong markierten die Ehrenpunkte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Spellen aus allen Träumen gerissen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.