| 00.00 Uhr

Lokalsport
Talfahrt der DJK Vierlinden geht weiter

Walsum. Fußball-Bezirksligist kassiert sechste Niederlage in Folge. Diesmal 0:7 (0:3) bei Hamborn 07.

Die Abwärtsspirale, in der sich Fußball-Bezirksligist DJK Vierlinden momentan befindet, dreht sich weiter. Bei den Sportfreunden Hamborn 07 kassierten die Jugendkraftler die vierte Niederlage in Serie und verloren mit 0:7 (0:3). Vierlindens Co-Trainer Said Belhadj sagte nach dem Spiel: "Ich bin froh, wenn endlich Winterpause ist."

Die Gäste hatten sich in diesem Duisburger Derby zwar viel vorgenommen, doch DJK-Torwart Sandro Janssen musste bereits in der achten Spielminute das erste Mal hinter sich greifen. Tim Keinert erzielte die frühe Führung für die Hamborner "Löwen", sein Teamkollege Daniel Brosowski legte in der 20. Minute das 2:0 nach. Als dann Vierlindens Nikola Koncic so hart von einem Hamborner attackiert wurde, dass er in der Halbzeit ausgewechselt werden musste, beschwerte sich sein Zwillingsbruder Benjamin Koncic derart stark beim Schiedsrichter über die nichtgeahndete Situation, dass dieser den Toptorjäger der DJK mit Gelb-Rot vom Platz stellte (44.). "Auch der Unparteiische hatte leider nicht seinen besten Tag", sagte Belhadj.

Kurz vor dem Seitenwechsel war es dann erneut Brosowski, der mit dem 3:0 für die Vorentscheidung zu Gunsten der "Löwen" sorgte. Wiederum Brosowski (61./66.), Keinert (67.) und Patrick Schneider (90.) machten die Schmach für die offensiv ideenlosen Gäste aus Vierlinden letztlich perfekt.

"Die Ausfälle in der Abwehr können wir derzeit nicht kompensieren", gestand Belhadj.

DJK: Janssen; Kilic, Türküncü, Plückelmann, N. Koncic ("http://46.Aslan" ), Grund (22. Topal), Tshimanga-Dilangu, Pfeifer, B. Koncic, Spazier, Singh (60. Gönel).

(sb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Talfahrt der DJK Vierlinden geht weiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.