| 00.00 Uhr

Lokalsport
Tom Kooyman bietet heute Abend einige chancenreiche Pferde auf

Dinslaken. Trabrennen: Der Niederländer hat seinen schweren Unfall gut überstanden. Spannung im 14. Wertungslauf zum Dintrab-Cup der Neutor-Galerie.

Zum vorletzten Renntag des Jahres kann Dintrab heute Abend bei den Siegerehrungen wieder Karnevalsgesellschaften begrüßen. Ziemlich sicher erscheint, dass Tom Kooyman zumindest einmal der Geehrte sein wird, denn der amtierende Bahnchampion hat etliche heiße Eisen im Feuer.

Trotz seines schweren Unfalls errang Kooyman im Vorjahr das Bahnchampionat am Bärenkamp. In dieser Saison fehlt der spät im Jahr genesene Holländer verständlicherweise in der Statistik. Das aber könnte sich nach dem heutigen Renntag geändert haben, denn Kooyman hat gleich mehrere äußerst chancenreiche Pferde zur Hand.

Gleich zum Auftakt sollt er mit Flavius Boko gute Chancen besitzen, wobei die Gegnerschaft schwer einzuschätzen ist, da vier der insgesamt zehn noch unerfahrenen Kandidaten ihr erstes Rennen absolvieren.

Mit Danielle Hallinck bringt Kooyman im Anschluss eine frische Siegerin an den Start, die es kaum schwerer antrifft und insofern gleich nachlegen kann. Eivissa Pompone ist fraglos interessant, doch die Stute muss eine Pause überbrücken, ist aber auf der Kurzstrecke sicher bestens aufgehoben. Das aber ist ohne jeden Zweifel auch Dorothy King mit Jochen Holzschuh, die über diesen Weg die Konkurrenz in Grund und Boden lief.

Eva Hallinck kommt in einem überschaubaren Feld als Doppelsiegerin an den Start und sollte hier über der Konkurrenz stehen, in der sich mit Delian Breeze (Simon Woudstra) immerhin ein frischer Sieger befindet. Tipp des Tages könnte die Stute sein, doch diese Bezeichnung geht an Fuggedaboutit im Anschluss. Ohne Fehler steht er auch gegen die dreifache Dintrab-Saisonsiegerin Harzbeckerin (Tim Schwarma) im Ziel.

Im 14. Wertungslauf zum "Dintrab-Cup der Neutor-Galerie" sollte Abraham Barendregt mit Harriman allerbeste Aussichten über den langen Weg von 2.550 Metern besitzen. Tabellenführer Jörg Hafer will versuchen, mit Karat dagegen zu halten. Das Dreamteam der Saison 2012 ist mal wieder vereint.

Ein Pulverfass ist und bleibt Pietro Lombardi, der zuletzt mal wieder abhob. Davor aber konnte der schicke Fuchs gewinnen und behielt auch in heutiger Hand von Marie Charlott Wewering schon die Oberhand. Fehlerfrei ist Pietro Lombardi glasklar das Einsatzpferd für die im dritten Rennen angebotene Viererwette, die mit wie immer einer Garantieauszahlung von 5000 Euro garniert ist.

Auf den Wettschein gehören auf jeden Fall Davidson Boko (Abraham Barendregt) und Fernandos As mit Heinz-Michael Bockhoff. Auch Niklas Gutsche mit Edgar Kievitshof sollte ebenso Beachtung finden wie der amtierende Champion Jörg Hafer mit Bombari.

(cb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Tom Kooyman bietet heute Abend einige chancenreiche Pferde auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.