| 00.00 Uhr

Lokalsport
TV Aldenrade ganz entspannt gegen Treudeutsch Lank

Walsum. Die Handballerinnen des TV Aldenrade haben ihre englische Woche hinter sich, freuen sich jetzt wieder auf den normalen Rhythmus in der Oberliga. Heute Abend empfängt die Mannschaft des scheidenden Trainers Manfred Wählen in der Halle Driesenbusch das Team von Treudeutsch Lank. Der - zudem noch deutliche Sieg - gegen den Niederrhein-Meister der vergangenen beiden Jahre, Fortuna Düsseldorf, hat der Walsumer Seele so richtig gut getan. "Wir haben bestätigt, wozu wir im Stande sind - dass wir ein Topteam sind, das jede andere Mannschaft schlagen kann", freute sich Coach Wählen. Umso ärgerlicher ist die große Zahl der verletzten und angeschlagenen Spielerinnen, mit denen die Walsumerinnen in dieser Woche zu kämpfen hatten.

Immerhin entspannt sich die Situation. "Jenny Lang will versuchen, wieder voll einzusteigen", freut sich Wählen. Mit Lank soll ein weiteres Topteam geschlagen werden. Derweil hat der scheidende Trainer einen neuen Job. Unter der Woche gab Wählen dem Ligakonkurrenten SV Straelen die Zusage für die neue Spielzeit.

(the)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TV Aldenrade ganz entspannt gegen Treudeutsch Lank


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.