| 00.00 Uhr

Lokalsport
TV Aldenrade mit Selbstvertrauen zu TB Wülfrath

Walsum. Die überaus ärgerliche und vor allen Dingen überflüssige Niederlage gegen Fortuna Düsseldorf haben die Oberliga-Handbandballerinnen des TV Aldenrade aufgearbeitet. Vor dem nun anstehenden Spiel beim favorisierten TB Wülfrath könnte die Stimmung kaum besser sein. "Wir haben alles besprochen und in richtig guten Trainingseinheiten Selbstvertrauen getankt. Wir fahren auf keinen Fall als Punktlieferant in die Wülfrather Festung", glaubt Trainer Michael May, dass seine Mannschaft den starken Gastgeberinnen auf Augenhöhe begegnen kann.

Schwierig dürfte die Punktjagd allemal werden. Die Wülfrather gelten als ungemein heimstark und zählen nicht umsonst zu den ganz heißen Titelaspiranten. "In Wülfrath zu gewinnen wird für jedes Team mehr als schwierig", weiß auch der Sportliche Leiter Michael Peter. "Sie sind klarer Favorit. Unsere Mannschaft wird aber einen harten Kampf liefern." Nicht mithelfen kann Alice Schulz, die krankheitsbedingt noch ein bis zwei Wochen ausfallen wird.

(Ott)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TV Aldenrade mit Selbstvertrauen zu TB Wülfrath


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.