| 00.00 Uhr

Kfc Uerdingen
TV Jahn will keinen Platzsturm zulassen

Dinslaken-Hiesfeld. Mehr als 1000 Fans des KFC Uerdingen - hier ein Bild des letzten Krefelder Gastspiels am Freibad - werden am Sonntag im Stadion des TV Jahn Hiesfeld erwartet, denn der Spitzenreiter der Fußball-Oberliga könnte bei den "Veilchen" den Aufstieg feiern. "Sollte dem so sein, dass Uerdingen am Sonntag gewinnt, wird ein Platzsturm nicht verhindert werden können", schreibt die KFC-Sicherheitsbeauftragte Jessica Grefkes dem TV Jahn und bittet darum, das Betreten des Rasens durch die Gästeanhänger zuzulassen. Im Gegenzug wolle man fünf Ordner auf eigene Kosten mitnehmen.

Jahn-Präsident Dietrich Hülsemann hat dem Uerdinger Wunsch eine eindeutige Absage erteilt. Der Rechtsanwalt bittet Grefkes deshalb, "nicht nur fünf Ordner auf ihre Kosten mitzubringen, sondern so viele Ordner, wie notwendig sind, um die KFC-Fans unter Kontrolle zu halten." Sollten Uerdinger Anhänger Sachbeschädigungen im Stadion und am Rasenplatz vornehmen, werde der TV Jahn den KFC auf Schadensersatz in Anspruch nehmen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kfc Uerdingen: TV Jahn will keinen Platzsturm zulassen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.