| 00.00 Uhr

Lokalsport
TV Voerde erweist der SGP einen Bärendienst

Niederrhein. Tischtennis: Landesligist unterliegt beim Oberlohberger Konkurrenten SV Millingen. MTV weiter auf Landesligakurs. Von Bernd Vennemann

Lange Gesichter bei der SGP Oberlohberg, nachdem der TV Voerde beim direkten Konkurrenten der "Dörfler" im Kampf gegen den Abstieg in Millingen beide Punkte gelassen hatte. Die Voerder Damen sicherten ihren Mittelfeldplatz in der NRW-Liga durch einen Sieg in Rheine. Und Herren-Bezirksligist MTV Rheinwacht Dinslaken hat einen großen Schritt in Richtung Aufstieg genommen.

Damen NRW-Liga Beim Tabellennachbarn DJK TTR Rheine glänzte am Samstag besonders Heike Luckmann. Sie siegte zunächst an der Seite von Spitzenspielerin Jutta König im Doppel, ehe sie danach auch noch ihre drei Einzel gewann. So reichten weitere Siege von Jutta König (2) und Iris Herrmann (2) zum 8:6-Gesamterfolg.

Bezirksliga Tabellenführer WRW Kleve IV war trotz guter Leistung zu stark für die "Zweite" des TV Voerde. Beim 8:4 für das Team in der Schwanenstadt markierten Marion Brandt (2) und Marlies Schwinem die Gegenpunkte.

Herren Landesliga Ohne die Spitzenspieler Alexander Bergmann und Ralf Merk bezog der TV Voerde beim Tabellenvorletzten SV Millingen eine 4:9-Niederlage und erwies dem Nachbarn SGP Oberlohberg damit einen Bärendienst. Achten/Gerau im Doppel sowie Thomas Hasenwinkel, Jonas Feige und Jan Robin Rybienski markierten die Voerder Gegenpunkte. - Verlegt wurde die Partie der SGP Oberlohberg, die erst am kommenden Sonntag gegen den VfL Rhede antritt.

Bezirksliga An diesem Wochenende spielte alles für den MTV Rheinwacht Dinslaken. Der gewann sein Spiel bei DJK Rhenania Kleve II mit 9:6, während die direkte Konkurrenz um den mit dem direkten Aufstieg verbundenen zweiten Platz Federn lassen musste. Ohne Sebastian Kemmesies, der den Marathon in Barcelona lief, und den privat verhinderten Philip van Staa war die Aufgabe für den MTV in Kleve beim 9:6-Erfolg aber alles andere als einfach. Nach nur einem Doppelsieg durch Grunwald/Hinzke wurden aber dann an der Spitze durch Alessandro Grisari (2) ud Marc Grunwald drei Punkte geholt. Die Ersatzleute Klaus Hassel und Gerd Joschko behielten mit je zwei Siegen im unteren Paarkreuz sogar eine weiße Weste. Außerdem steuerte Niklas Hülskamp einen Zähler bei. - Für die Sportfreunde Walsum 09 ist der Aufstiegszug dagegen nach der 6:9-Schlappe gegen Union Kevelaer-Wetten endgültig abgefahren. Jäger/Kalert und Baumgartner/Heuckeroth hatten zwar zu Beginn in den Doppeln gepunktet, doch danach gelang nur noch Jens Baumgartner, Olaf Martin Jäger, Michael Grunendahl und Maik Bartnik je ein Einzelerfolg.

Bezirksklasse Einen Sieg und zwei Niederlagen gab es an diesem Spieltag für die hiesigen Teams. Die zweite Mannschaft des TV Voerde setzte sich sicher mit 9:4 bei TTC Osterfeld II durch. Gerau/F. Schmidt, Meyer/Lehnertz, Christian Tekolf (2), Björn Wensing, Carsten Gerau, Fabian Schmidt, Sven Meyer und Steffen Lehnertz trugen sich in die Siegerliste ein. - Die Ersatzleute waren beim 5:9 der Reserve des MTV Rheinwacht gegen den SV Schermbeck noch die Punktegaranten. Sascha Kölchens (2), Wolfgang Herrmann und Frank Schneider holten nämlich vier der fünf Gegenpunkte. Außerdem gewann Ingo Cichowski einmal. - Ohne Spitzenspieler Dennis Schmitz kassierte der SV Spellen gegen die vierte Mannschaft des SC Buschhausen eine 5:9.Niederlage. Nach drei verlorenen Doppeln hielten Aron Lohmann (2), Christian Matthews, Fabian Schmitz und Jannik Schmitz die Schlappe mit ihren Einzelsiegen noch in Grenzen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TV Voerde erweist der SGP einen Bärendienst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.