| 00.00 Uhr

Lokalsport
TV Voerde vor dem Derby gegen den MTV in Form

Niederrhein. Tischtennis: Während der TVV in der Landesliga sicher gewinnt , muss sich MTV Rheinwacht klar geschlagen geben. Von Bernd Vennemann

Wenn am kommenden Wochenende die Hinserie im Tischtennis mit dem Nachbarschaftsduell zwischen den beiden Landesligisten TV Voerde und MTV Rheinwacht Dinslaken beendet wird, dann gilt Gastgeber TVV als haushoher Favorit. Die Dinslakener befinden sich nämlich im Moment auf absteigendem Ast. In der Bezirksliga tritt Tabellenführer TV Bruckhausen erst morgen Abend beim TV Mehrhoog an.

Herren Landesliga Keine großen Probleme bereitete das Team von TTC BW Geldern-Veert dem TV Voerde. Beim 9:3 hatten Baumgartner/Bergmann und Rybienski/Gerau zunächst ihre Doppel gewonnen, ehe in den Einzeln Thomas Hasenwinkel (2), Jan Robin Rybienski (2), Jens Baumgartner, Ralf Merk und Carsten Gerau erfolgreich waren. - Der MTV Rheinwacht Dinslaken dagegen tritt im Moment auf der Stelle, was wohl auch der unbefriedigenden Hallensituation - s. Info - anzulasten ist. So musste sich die Mannschaft am Samstag auch bei Post SV Kamp-Lintfort klar mkit 3:9 geschlagen geben. Zwar wurden durch Kemmesies/Rach und Hayajneh/Schmitz zum Auftakt zwei der drei Doppel geholt. Doch in den anschließenden Einzeln war nur noch Markus Rach einmal erfolgreich. Allerdings verloren die Dinslakener auch fünf Begegnungen erst im fünften Satz.

Bezirksliga Die SGP Oberlohberg lieferte der zweiten Mannschaft von TTV Hamborn 2010 zwar einen ausgeglichenen Kampf, ohne jedoch eine 6:9-Niederlage verhindern zu können. Durch Tiedmann/Steinke und B. Zak/Gerber gab es zunächst Siege in den Doppeln. Danach punkteten noch Oliver Tiedmann und Thomas Zak im oberen Paarkreuz in den Spitzeneinzeln je zweimal für die Gäste.

Bezirksklasse Chancenlos war die SGP Oberlohberg im Duell der zweiten Mannschaften gegen den TV Voerde. Die TVV-Akteure Carsten Gerau, Thorsten Schmidt, Marco Achten, Sven Meyer, Tobias Hofrichter und Sven Krüßmann gaben bei ihrem 9:0-Sieg ganze sechs Sätze ab. Für die "Dörfler" wird die Situation am Tabellenende fast aussichtslos. - Der STV Hünxe rutscht in der Tabelle immer weiter nach unten. Auch bei der DJK Dellwig musste sich der Aufsteiger bei Gegenpunkten von Link/Luckow, Andre Steinkamp und Mario Rentsch mit 3:9 geschlagen geben. - Die Zweitvertretung des MTV Rheinwacht Dinslaken hatte sich gegen Meiderich 06/95 durchaus etwas ausgerechnet, doch der Gast setzte sich am Ende knapp mit 9:6 durch. Die Erfolge von Joschko/Hassel, Klaus Hassel (2), Christian Bönig (2) und Gerd Joschko reichten am Ende nicht.

Damen Bezirksliga Zwar setzte sich die Reserve des TV Voerde gegen Tabellenführer DJK Rhenania Kleve II auch ohne Stammspielerin Marion Brandt kräftig zur Wehr, ohne aber ein 4:8 verhindern zu können. Sandra Tekolf (2), Martina Urban und Charlotte Hamers sicherten die Gegenpunkte.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TV Voerde vor dem Derby gegen den MTV in Form


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.