| 00.00 Uhr

Lokalsport
Voerder Damen gleichen ihr Punktekonto wieder aus

Lokalsport: Voerder Damen gleichen ihr Punktekonto wieder aus
Marion Schmidt gewann für den TV Voerde beide Einzel und zusammen mit Martina Urban auch ihr Doppel. FOTO: Jochen Emde
Niederrhein. Tischtennis: 8:1-Erfolg in Appelhülsen. Herren-Landesligisten Voerde und SGPO gewinnen. Von Bernd Vennemann

Nach dem 8:1-Erfolg in Appelhülsen scheint bereits zum jetzigen frühen Zeitpunkt der Saison klar zu sein, dass die Damen des TV Voerde in der neu geschaffenen NRW-Liga keine Probleme mit dem Klassenerhalt bekommen werden. Das gilt auch in der Landesliga für die Herren des Vereins sowie für Aufsteiger SGP Oberlohberg. Beide Mannschaften fuhren vor der Pause zu den Herbstferien Siege ein.

Damen NRW-Liga Durch das 8:1 bei SV Arminia Appelhülsen haben die Voerderinnen ihr Konto erst einmal ausgeglichen. Durch König/Herrmann und Urban/Schmidt gingen zunächst beide Doppel an den TVV, der auch im Einzel durch Jutta König (2), Marion Schmidt (2), Martina Urban und Iris Herrmann dominierte.

Bezirksliga Auch die Voerder Zweitvertretung befindet sich weiter auf Erfolgskurs und führt die Tabelle ohne Verlustpunkt an. Beim 8:2 gegen den Meidericher TTC 47 waren Luckmann/Tekolf, Heike Luckmann (2), Sandra Tekolf (2), Marlies Schwinem (2) und Marion Brandt erfolgreich.

Herren Landesliga: Gerade mal einen Satz gab der TV Voerde beim potenziellen Abstiegskandidaten TuS Xanten II ab. Alexander Bergman, Ralf Merk, Jonas Feige, Thomas Hasenwinkel, Jan Robin Rybienski und Marco Achten verschenkten beim 9:0 keinen Punkt. - Auch ohne Christian Bönig setzte sich die SGP Oberlohberg gegen den Post SV Kamp-Lintfort mit 9:6 durch. Das lag vor allem an der 3:0-Führung nach den Doppeln, die durch Kaiser/Tiedmann, T. Zak/Heni und Durczak/B. Zak gewonnen wurden. Danach unterstrich Spitzenspieler Sascha Kaiser mit zwei Siegen in jeweils vier Sätzen seine Ausnahmestellung in der Liga. Oliver Tiedmann (2), Thomas Zak und Bernd Zak steuerten die restlichen Zähler bei.

Bezirksliga Obwohl der MTV Rheinwacht gegen SV Union Kevelaer-Wetten ohne den beim Berlin-Marathon weilenden Sebastian Kemmesies und den erkrankten Philip van Staa auskommen musste, reichte es zu einem kaum erwarteten 9:5-Sieg. Den Grundstein legte die Mannschaft durch drei Siege im Doppel von Grunwald/Hinzke, Hülskamp/Eisfelder und Hassel Herrmann. Danach markierten Marc Grunwald, Stephan Hinzke und der starke Ersatzmann Klaus Hassel jeweils zwei Einzelerfolge. - Dagegen mussten sich die Sportfreunde Walsum 09 bei der zweiten Mannschaft von TTV Hamborn 2010 mit 6:9 geschlagen geben. Dabei hatten Baumgartner/Parenko und Jäger/Kalert noch zum Auftakt zwei der drei Doppel geholt. Anschließend verließen aber nur noch Jens Baumgartner, Maik Bartnik, Vitali Parenko und Stefan Kalert je einmal die Platte als Sieger.

Bezirksklasse Immer besser in Schwung kommt Aufsteiger SV Spellen, der auch das Duell beim TV Bruckhausen mit 9:4 für sich entschied. Zwar gewannen die Gäste durch J. Schmitz/Jaksch bei TVB-Erfolgen von M. Kucharski/Schupp und Rogon/Schneider nur eines der drei Anfangsdoppel, doch in den Einzeln konnte nur noch der starke Spitzenspieler Michael Kucharski zweimal für den TVB punkten. Auf der Gegenseite trugen sich Christian Matthews (2), Aron Lohmann (2), Dennis Schmitz, Fabian Schmitz, Jannik Schmitz und Michael Jaksch in die Siegerliste ein. - Stark präsentierte sich auch die zweite Mannschaft des TV Voerde beim 9:4 gegen die vierte Mannschaft des PSV Oberhausen. Besonders das obere Paarkreuz mit Fabian Schmidt (2) und Björn Wensing (2) gab sich diesmal keine Blöße. Außerdem holten Wensing/Tekolf und F. Schmidt/Gerau im Doppel sowie Christian Tekolf, Torsten Schmidt und Sven Meyer noch Punkte im Einzel.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Voerder Damen gleichen ihr Punktekonto wieder aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.