| 00.00 Uhr

Lokalsport
Wählen trotz Sieg mit dem TVA nicht zufrieden

Walsum. Einen 24:19 (13:9)-Arbeitssieg fuhr Handball-Oberligist TV Aldenrade beim punktlosen Schlusslicht TV Biefang ein. "Wir konnten uns nie weiter als drei bis fünf Tore absetzen", sagte ein nicht unbedingt zufriedener TVA-Trainer Manfred Wählen nach der Partie. "Uns sind außerdem einige technische Fehler unterlaufen." Dennoch war der Sieg nicht in Gefahr: "Wir haben unsere Tore gemacht und das Ding dann durchgezogen." Für Irritation sorgte vor dem Spiel die Ankündigung des Gegners, dass Haftmittel erlaubt sind. "Wir haben dann in den Harztopf gegriffen", so Wählen.

Alice Scheja konnte wieder mitmachen, während die an den Fingern verletzte Denise Schauenburg geschont wurde. "Wir wollten in diesem Spiel einfach kein unnötiges Risiko eingehen", erklärte Wählen. Ein starkes Spiel bot Jenny Lang, die sieben Mal erfolgreich war.

TVA: Lang (7), Völlings (5), Boy (4), Ludwig (3), Gensch, Scheja (je 2), Getz.

(the)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Wählen trotz Sieg mit dem TVA nicht zufrieden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.