| 00.00 Uhr

Voerde
"Starke Frauen" im Voerder Rathaus

Voerde. Ausstellungen, klassische Musik und ein Film über Beate Uhse.

"Starke Frauen" heißt der Themenschwerpunkt, zu dem die Mitarbeiterinnen der Lokalen Agenda-Frauen AG, des Frauenzentrums und der Gleichstellungsstelle ins Voerder Rathaus einladen. Anlass ist der "Internationale Aktionstag NEIN zu Gewalt an Frauen", der in Voerde alle zwei Jahre mit vielfältigen Aktionen gestaltet wird.

Den Auftakt bildet am 16. November um 19 Uhr die Eröffnung zweier Ausstellungen. Für die Ausstellung "Starke Frauen" haben die Veranstalterinnen die Namen von etwa 2000 Frauen zusammengetragen, die einen ungewöhnlichen oder auch besonders wichtigen Beitrag zum gesellschaftlichen Leben geleistet haben. Hier sind zum Beispiel die Erfinderin des Scheibenwischers und die Vordenkerin erst 150 Jahre später realisierter Computerprogramme anzutreffen. In der zweiten Ausstellung unter dem Titel "Ich habe 1000 Gesichter" präsentiert die Fotografin Lisa Quik Portraits von Frauen, die an Brustkrebs erkrankt sind und sich im Rahmen eines Fotoprojektes individuell in Szene setzen.

Am 18. November folgt um 18 Uhr ein Gottesdienst zum Buß- und Bettag, den die "Swing Affairs" begleiten. Am 20. November kommen um 19 Uhr die Freunde klassischer Komponistinnen auf ihre Kosten, wenn Gabriele Kortas-Zens und Dorit Isselhorst an Flügel und Flöte Werke von Frauen spielen. Am 24. November ab 19 Uhr gibt es einen Film über das Leben von Beate Uhse. Alle Veranstaltungen finden im Voerder Rathaus statt. Kontakt: Bettina Loogen, gleichstellungsstelle@voerde.de, Telefon 02855 80336.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Voerde: "Starke Frauen" im Voerder Rathaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.