| 00.00 Uhr

Dinslaken
Tag der Pflegeberufe in der Neutor-Galerie

Dinslaken. Über das Thema Pflege und fehlende Fachkräfte berichten viele Medien und über die in diesem Zusammenhang geführte politische Diskussion. Kein Zweifel: Durch den demographischen Wandel wächst der Bedarf an qualifizierten Pflegekräften. Viele wissen nicht, wie anspruchsvoll die Pflege ist und dass unterschiedliche Ausbildungen und Studiengänge angeboten werden. Beruflich interessante Perspektiven und Wege sollen bei einem "Tag der Pflegeberufe" am Freitag, 30.

September, für Berufseinsteiger und auch mit Blick auf einen beruflichen Umstieg in der Neutor-Galerie vorgestellt werden. Das will das örtliche Netzwerk der Gesundheitswirtschaft erreichen. Es hat sich unter anderem zur Aufgabe gemacht, das Image der Pflegeberufe zu verbessern. Dem Netzwerk gehören Unternehmen der Gesundheitsbranche, beispielsweise die beiden örtlichen Krankenhäuser, an. Mit dabei sind auch die Caritas, die Diakonie, die Lebenshilfe, das HEWAG Seniorenstift, das Jobcenter und die Bundesagentur für Arbeit, unter anderem auch die Krankenpflegeschule.

In Kooperation mit der städtischen Wirtschaftsförderung wird diese Informationsveranstaltung von 10 bis 20 Uhr in der ersten Etage des Einkaufscenters am Neutorplatz realisiert. Der besondere Tag richtet sich an Schülerinnen und Schüler, Schulabgänger und an Menschen, die eine neue berufliche Orientierung suchen. Dabei soll ein realistisches Bild der Pflegeberufe gezeichnet werden, wozu auch belastende Faktoren im Alltag gehören. Besucher erfahren vor Ort, welche Voraussetzungen zum Beispiel für eine Ausbildung mitgebracht werden müssen und welche Möglichkeiten es zur Weiterbildung und Qualifizierungen gibt, welche Studiengänge möglich sind.

Viele Fragen, hieß es, würden direkt vor Ort beantwortet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Tag der Pflegeberufe in der Neutor-Galerie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.