| 00.00 Uhr

Dinslaken
Tempo-30-Zonen: In Hiesfeld gilt bald rechts vor links

Dinslaken. Verkehrsteilnehmer in der Innenstadt und im Averbruch mussten sich, sofern sie in Tempo 30-Zonen unterwegs sind, bereits umgewöhnen und neue Regeln in punkto Vorfahrt beachten. Das gilt demnächst auch für Hiesfeld.

Noch gilt für die neuen Vorschriften eine Schonfrist. Bei dem Realisieren der Maßnahme werden Verkehrsteilnehmer übergangsweise mit Zusatzschildern auf die neue Situation aufmerksam gemacht. Auf der Holtener Straße, zwischen Bahnübergang Küpperstraße, und auf der Sterkrader Straße zwischen Förster- und Hügelstraße werden die Verkehrszeichen, die Vorfahrt gewährend beziehungsweise umgekehrt zum Gewähren der Vorfahrt anhalten, in Kürze demontiert. Dann gilt auch hier in Tempo 30-Zonen die Rechts-vor-links-Regel. Etwa vier bis sechs Wochen werden Schilder auf eine Gefahrenstelle beziehungsweise auf die geänderte Vorfahrt aufmerksam machen.

Im Dinslakener Rathaus empfiehlt man einstweilen eine zurückhaltende, aufmerksame wie rücksichtsvolle Fahrweise.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Tempo-30-Zonen: In Hiesfeld gilt bald rechts vor links


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.