| 00.00 Uhr

Serie Anne Bude
Traditions-Trinkhalle mit neuem Gesicht

Dinslaken. Seit einigen Monaten ist "Bubi's Trinkhalle" an der Dinslakener Straße frisch renoviert und wieder eröffnet. Von Florian Langhoff

Voerde Während viele Kioskbetreiber in den vergangenen Jahren ihre Geschäft an den Nagel hängen, hat Turabi Horuz in die Trinkhalle an der Dinslakener Straße investiert. Die begehbare Trinkhalle, die es hier eigentlich schon immer gab, erstrahl frisch renoviert in neuem Glanz. Die bunte Warenauswahl ist wohlsortiert auf dem Tresen, in Kühltruhe, einsehbaren Kühlschränken und einem Edelstahlregal angeordnet. Und für die kleine Trinkhalle ist das Warensortiment beachtlich. Neben Tabakwaren, Knabberkram, Süßigkeiten und Kaltgetränken finden sich im Regal auch Konservendosen mit Eintopf, Backmischungen und Backwaren. "Wenn sie am Sonntag einen Kuchen backen wollen und die Zutaten fehlen, können sie zu uns kommen", sagt Rahmi Mehmed, der sich in der Trinkhalle um die Kunden kümmert.

Neben den üblichen Kioskwaren kann man in der Trinkhalle auch immer frische Kaffeespezialitäten bekommen. Außerdem gehören täglich frische Brötchen zum Warensortiment, entweder zum mitnehmen oder frisch belegt mit Käse, Schinken, Wurst oder Ei. Wer es lieber süß als herzhaft haben möchte, kann auch einen Berliner oder Donut bekommen. Das einzige, was im Kiosk momentan fehlt, sind Zeitungen und Zeitschriften. "Hier wurde vor einiger Zeit eine Lieferung mit Zeitungen und Zeitschriften gestohlen. Daher sind sie momentan abbestellt", erklärt Rahmi Mehmed. Aber in naher Zukunft werden sich wohl auch wieder die neuesten Druckerzeugnisse im extra dafür bereitstehenden Regal in der Trinkhalle finden lassen. Denn irgendwie gehören Zeitungen und Zeitschriften doch zu einem Kiosk dazu.

Neben dem eigentlichen Kioskbetrieb hat die Trinkhalle allerdings noch mehr zu bieten. "Wir sind auch noch ein Hermes-Paketshop", sagt Rahmi Mehmed. Hier können die Kunden nicht nur selbst Pakete versenden, sondern sich auch Sendungen zustellen lassen, wenn sie mal nicht zuhause sind, um sie entgegenzunehmen und diese dann später im Paketshop abholen. Bei Öffnungszeiten der Trinkhalle von 7 bis 22 Uhr an den Wochentagen und 8 bis 22 Uhr am Wochenende haben die Kunden dafür auch reichlich Zeit - auch wenn sie mal den ganzen Tag über arbeiten müssen.

Aber die Trinkhalle ist mehr, als nur ein Kiosk, bei dem man eben schnell ein paar Teile einkaufen kann und auch mehr als ein Paketshop. Man kann hier auch gut ein wenig Zeit verbringen und sich mit anderen Menschen treffen. Bei schlechtem Wetter kann man am Stehtisch im Inneren der Trinkhalle gemütlich auf Barhockern sitzen und seinen Kaffee genießen. Bei schönem Wetter spenden zwei Markisen über den Fenstern der Trinkhalle Schatten und auch hier sind zwei Tische mit Barhockern vorhanden, an denen man Platz nehmen und sich einfach etwas unterhalten kann.

Das macht zum Beispiel Murat Örem regelmäßig. Er wohnt direkt gegenüber von der Trinkhalle und nutzt diese quasi täglich. "Ich komme immer vor der Arbeit her, um ganz gemütlich einen Kaffee zu trinken", sagt er. Vor oder in der Trinkhalle lässt es sich dabei ganz gut aushalten. "Ich komme auch immer her, um ein wenig die Unterhaltung zu suchen. Quasi ein bisschen Kaffeeklatsch", sagt Murat Örem und lacht. Manchmal redet er mit demjenigen, der gerade hinter der Theke steht und sich um die Kunden kümmert, aber durch die Lage direkt an der Dinslakener Straße, der Hauptverkehrsader quer durch den Voerder Stadtteil Möllen, kommen auch mal spontan Bekannte vorbeigefahren. "Wenn mich Menschen hier stehen sehen, die mich kennen, dann halten sie auch schon mal spontan an, stellen sich zu mir, trinken einen Kaffee mit und unterhalten sich", erzählt Murat Örem. "Das ist dann meistens ein ziemlicher Spaß." Und so ist die Trinkhalle dann auch ein Treffpunkt für die Menschen in der Nachbarschaft.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Serie Anne Bude: Traditions-Trinkhalle mit neuem Gesicht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.