| 00.00 Uhr

Dinslaken
Über Hiesfeld leuchten die Sterne

Dinslaken: Über Hiesfeld leuchten die Sterne
Pro Stern gibt's einen Button. FOTO: FT
Dinslaken. Paten für die Weihnachtsbeleuchtung im Mühlendorf gesucht.

Vor einigen Jahren baumelten in der Adventszeit in Hiesfeld Lichterschläuche in den Straßenbäumen. Die Schläuche wurden eingemottet. Mittlerweile verbreiten ab Ende November über den Straßen, Plätzen und in den Bäumen des Mühlendorfs Lichter-sterne weihnachtlichen Glanz. Und jährlich sollen es mehr werden. Das hofft Franziska Thiemann, Inhaberin des gleichnamigen Reisebüros an der Sterkrader Straße. Sie engagiert sich seit Jahren für die weihnachtliche Beleuchtung im Dorf. "Anschaffung, Montage, Reparatur und Lagerung kosten jährlich sehr viel Geld", sagt sie - etwa 5000 Euro. Deswegen ist sie auf der Suche nach Sternpaten.

Schon im vergangenen Jahr konnten Dank der Hiesfelder Geschäftsfrau Menschen gewonnen werden, die eine Patenschaft für einen der 200 Sterne übernehmen. Manche haben sich den Stern vor dem eigenen Fenster auserkoren, weiß Franziska Thiemann. Für viele Hiesfelder würden die leuchtenden Sterne ein Gefühl von Heimat vermitteln und sogar von aus Düsseldorf, Wesel und Bocholt kämen mittlerweile Besucher, um den Hiesfelder Sternenhimmel zu bestaunen.

Weil der Sternenhimmel nicht nur wachsen soll, sondern mitunter auch Sterne ersetzt werden müssen, sucht Franziska Thiemann wieder Sternpaten: Jeder Sternpate erhält einen Button - einen goldenen Weihnachtsstern mit sechs Zacken auf dunkelblauem Untergrund — der an einer Anstecknadel befestigt ist. Er steht symbolisch für einen Stern am Hiesfelder Weihnachtshimmel. Die Buttons werden in jedem Jahr anders gestaltet, so dass es immer einen Anreiz gebe, einen neuen zu kaufen. Die Buttons sind im Reisebüro (Sterkrader Straße 253) für fünf Euro erhältlich. Außerdem dürfen die Paten ihren ganz persönlichen Weihnachtswunsch auf einem Papier-Goldstern verewigen, der dann laminiert und an einem Weihnachtsbaum vor dem Geschäft aufgehängt wird. 200 Buttons sind zu vergeben - die Paten erhalten einen Spendennachweis.

Franziska Thiemann weist darauf hin, dass der gesamte Erlös aus den verkauften Buttons zu 100 Prozent an die Werbegemeinschaft Hiesfeld geht, die das Geld ausschließlich für die Sternenbeleuchtung verwenden wird. "So eine Patenschaft ist sicherlich für alle Hiesfelder ein tolles Erlebnis", freut sich die Initiatorin.

(aha)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Über Hiesfeld leuchten die Sterne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.