| 00.00 Uhr

Dinslaken
Umbau der Bahnstraße geht gut voran

Dinslaken: Umbau der Bahnstraße geht gut voran
Blick in die Bahnstraße, wo die vorbereitende Arbeiten für die Umgestaltung laufen. FOTO: Stadt Dinslaken
Dinslaken. Beim Baustellen-Stammtisch gab es Infos für Anlieger über Fernwärme- und Stromversorgung.

Seit Anfang Juni laufen die Arbeiten an den Fernwärmeleitungen in der Bahnstraße als Vorbereitung für den ab August anstehenden Umbau. Nach Auskunft der Stadtwerke schreiten die laufenden Arbeiten am Schachtbauwerk zwischen Roon- und Wallstraße gut voran. In Kürze steht ein Wechsel der Bauarbeiten im Einmündungsbereich von der Wallstraße in die Bahnstraße an. Der zweite große Schacht wird voraussichtlich in der erste Augustwoche fertiggestellt.

Im Juli werden zudem Stromleitungen im Norden der Bahnstraße, in Höhe des Parkplatzes im Kreuzungsbereich von Bahn- und Wilhelm-Lantermann-Straße, saniert. Temporäre Sperrungen einzelner Parkplätze seien dann nicht zu vermeiden, sagt man im Rathaus. Die zuständigen Mitarbeiter für Fernwärme- und Stromversorgung nahmen sich Zeit und berichteten über den Fortschritt der Arbeiten beim vierten Treffen des Baustellen-Stammtisches der Anlieger. Die transparente Information der Betroffenen ist ein wichtiges Anliegen von Stadt und City-Management, das in Person von Antje Vancraeyenest den Stammtisch leitet. Durch den engen Austausch können viele Fragen der Anlieger umgehend beantwortet werden, und es ist so möglich, auf konkrete Bedürfnisse und Wünsche direkt einzugehen. Neben dem Austausch von Informationen bildet das Vermarkten der Bahnstraße während der Umbauzeit einen weiteren Schwerpunkt beim Baustellenmarketing. Die dortigen Gewerbetreibenden sind dabei sehr aktiv. Im Juni wurde zusammen mit dem City-Management der erste Baustellenflyer herausgegeben, der in vier- bis sechswöchigen Rhythmus aktualisiert wird. Er beinhaltet einen Informationsteil für Kunden und Bürger, der über das Umgestalten und die laufenden Arbeiten in der Straße berichtet und attraktive "Baustellenangebote" der ansässigen Betriebe widerspiegelt. In der aktuellen Ausgabe bieten ansässige Händler ihren Kunden Rabatte zwischen zehn und 30 Prozent. Ein dort vertretenes Reisebüro lockt bei einer Kreuzfahrtbuchung im Juli mit einem Bordguthaben von 50 Euro, und eine Apotheke bietet passend zum Thema "Baustellenwesten" zum Schnäppchenpreis an. Weitere Informationen zum Umbau und dem Geschäftsstandort Bahnstraße finden sich bei Facebook. Wenn die Stadtwerke die Baustelle geräumt haben, übernimmt ab August die Stadt mit dem Einrichten der Baustelle für den ersten Bauabschnitt das konkrete Umgestalten.

Die Leitung der Baustelle liegt in den Händen des Ingenieurbüros IGS aus Neuss, das den Plan für die Bahnstraße entworfen hat. Bauausführende Firma wird das Büro Loock aus Kleve sein. Das Unternehmen hat auch die Umbauarbeiten am Neutorplatz durchgeführt und bislang durch einen reibungslosen Ablauf überzeugt. Während der längerfristigen Arbeiten, sagt die Stadtpressestelle, denke man daran, treuen Kunden der Anlieger befristet die Parkgebühren zu erlassen.

www.facebook.com/bahnstrasse

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Umbau der Bahnstraße geht gut voran


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.