| 00.00 Uhr

Dinslaken
Verstärkung für das Seelsorgeteam von Sankt Vincentius

Dinslaken. Am vergangenen Wochenende haben sie sich bereits in den jeweiligen Kirchen der Pfarrei Sankt Vincentius den Gläubigen vorgestellt: drei neue Seelsorger verstärken und erweitern jetzt das Team um den leitenden Pfarrer Gregor Kauling. Mit Beginn des neuen Schuljahres hat Pastoralreferentin Mareike Schraut mit den Schwerpunkten Jugend- und Schulseelsorge ihren Dienst angetreten. Sie stammt aus Herten, studierte nach dem Abitur Religionspädagogik in Paderborn. Nach Ausbildungszeit in Greven erhielt sie ihre erste Stelle in Ibbenbüren mit den Aufgaben Firmvorbereitung und Messdienerarbeit. Im Jugendkloster Kirchhellen (Schraut wohnt in Bottrop) leitete sie die Jugendseelsorge - jetzt in Dinslaken wird sie hauptsächlich am THG, OHG, Berufskolleg und im nd-Jugendzentrum eingesetzt. "Kirche muss auch im schulischen Alltag präsent sein", sieht Kauling hier "die Chance auf Vernetzung".

Zum 1. Oktober beginnt Bruder Jeremias Kehren, ein Pater des Prämonstratenserordens aus Duisburg-Hamborn, in Sankt Vincentius seinen Dienst als Kaplan. Gestern wurde der 27-Jährige im Viktor-Dom zu Xanten durch Weihbischof Wilfried Theising zum Priester geweiht. Geboren in der Eifel, ging es nach Abitur und Priesterseminar im Bistum Aachen zum Studium der Philosophie und Theologie (mit Diplom) nach Frankfurt am Main und nach Rom. Weil er "die Gemeinschaft im Kloster schätzt", trat Jeremias 2012 dem Orden bei und studierte in Belgien Kirchenrecht. Im März dieses Jahres wurde er zum Diakon geweiht und war am Altenberger Dom tätig. Jetzt in Dinslaken möchte er seinen Schwerpunkt auf Jugend- und Messdienerarbeit legen. Im Herbst geht es bereits ins Ferienlager im Sauerland.

Niels Ketteler ist mit 21 Jahren der Jüngste im Bunde. In der Pfarrei Sankt Vincentius beginnt er seine dreijährige Ausbildung zum Pastoralreferenten und wird von seinem Mentor, Pastoralreferent Franz-Josef Roth, begleitet. Ketteler stammt aus Velen (Westmünsterland), wurde in der Kolping-Jugend groß, engagierte sich in der Jugendarbeit und Firmkatechese. In Köln machte er 2013 sein Abitur und schloss in Paderborn das Studium in Religionspädagogik ab. Er wohnt in Dinslaken und hat seinen schulischen Schwerpunkt für ein Jahr an der EBGS mit einer Assistenzstelle.

"Die Neuen werden unser Team beleben", freut sich Pfarrer Gregor Kauling. "Wir haben eine gute Durchmischung von Seelsorgern in Generation und Aufgaben, mit verschiedenen Diensten, Ämtern und Berufungen. Eine spannende Sache."

(P.N.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Verstärkung für das Seelsorgeteam von Sankt Vincentius


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.