| 00.00 Uhr

Dinslaken-Lohberg
Vivawest modernisiert über 150 Wohnungen in Lohberg

Dinslaken-Lohberg. Die Arbeiten zur energetischen und optischen Aufwertung werden voraussichtlich zweieinhalb Jahre andauern.

Der Startschuss für einen weiteren Modernisierungsabschnitt in Lohberg ist gefallen. Viwawest Wohnen wird in den nächsten zweieinhalb Jahren zusätzliche 152 Wohnungen energetisch und optisch aufwerten. Seit 1998 hat das Wohnungsunternehmen in seinem Lohberger Quartier rund um die Hünxer-, Knappen- und Industriestraße bereits 344 Wohnungen modernisiert. Der letztenBauabschnitt wurde in 2014 fertiggestellt. Die zweigeschossigen Häuser sind nun wesentlich energiesparender. Mietergärten oder neue Balkone sorgen für mehr Wohnwert in den Außenbereichen. Mit frischen Farben an den Fassaden sehen die Gebäude heute ansprechend aus.

Jetzt nimmt sich Vivawest die Häuser an der Straße Zur Maaskat sowie an der Halden-, Dorotheen- und Knappenstraße vor. Die zweigeschossigen Gebäude aus dem Baujahr 1963 werden an Dächern, Fassaden und Kellerdecken wärmegedämmt. Neue Fenster tragen zusätzlich bei zu deutlich besseren energetischen Eigenschaften. Der Neueinbau von Gegensprechanlagen sowie der Austausch der Wohnungs- und Kellerausgangstüren bringt für die Mieter zudem mehr Komfort und Sicherheit. Auch hier wird am Ende ein farbenfroher Anstrich die Siedlung optisch aufwerten und freundlicher gestalten. Vivawest plant für das aktuelleVorhaben in Lohberg eine Investition von rund zehn Millionen Euro.

Das Unternehmen modernisiert rund 1500 Wohnungen jährlich. In den Wohnungsbeständen konnten die jährlichen CO2-Emissionen insbesondere durch energetische Modernisierungen, Austausch veralteter Heizanlagen, Abriss von energetisch schlechter Bausubstanz und Neubau energieeffizienter Gebäude seit 1990 bis Ende 2015 bereits um 343.853 Tonnen gesenkt werden. Dies entspricht einer Reduzierung je Quadratmeter Wohnfläche um 49 Prozent. Die von der Bundesregierung im Klimaschutzprogramm 2007 für die Wohnungswirtschaft bis 2020 angestrebte Reduzierung von 40 Prozent hat Vivawest daher bereits heute übererfüllt.

In Dinslaken bewirtschaftet der große Wohnungsanbieter mit Sitz in Gelsenkirchen insgesamt 2747 Wohnungen. Davon befinden sich 1524 der Mieteinheiten im Stadtteil Lohberg.

Als einer der führenden Wohnungsanbieter in Nordrhein-Westfalen bewirtschaftet Vivawest mehr als 120.000 Wohnungen in 76 Kommunen an Rhein und Ruhr, in denen etwa 300.000 Menschen wohnen. Darüber hinaus bieten vier in den Konzern integrierte Immobilien-Dienstleistungsunternehmen Serviceleistungen rund um das Wohnen an. Im Rahmen eines nachhaltigen Geschäftsmodells verbindet Vivawest ökonomische Effizienz mit sozialer Verantwortung für Kunden, Mitarbeiter und die Region und entwickelt qualitätsvolle Lebensräume für breite Schichten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken-Lohberg: Vivawest modernisiert über 150 Wohnungen in Lohberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.