| 00.00 Uhr

Voerde
Voerde hat eigenen Adventskalender

Voerde: Voerde hat eigenen Adventskalender
Christina Zipfel und Ludger Ernsting (rechts) vom Stadtmarketingverein Voerde präsentieren gemeinsam mit Bürgermeister Dirk Haarmann den Adventskalender. FOTO: K.-H. Kiedrowski
Voerde. Über 100 Gewinne wurden gestiftet. Durch die Aktion werden Projekte der heimischen Sportvereine unterstützt. Von Sara Schurmann

Das Bild auf der Vorderseite verrät es schon - das Wasserschloss Haus Voerde erstrahlt in weihnachtlichem Glanz und macht neugierig, um was für einen Adventskalender es sich hierbei handelt. Tatsächlich erwarten einen nicht einfache Schokoladentäfelchen - stattdessen steckt hinter jedem Türchen ein ganz besonderes Geschenk. Verschiedene Einzelhändler und Unternehmen aus Voerde haben sich zusammengetan und eine bunte Mischung an Gewinnen gesponsert. Über 100 Preise im Mindestwert von 25 Euro bis hin zu 500 Euro lassen sich im Kalender wiederfinden. Welche Preise sich genau hinter den Türchen verstecken, wird natürlich nicht verraten. Nur so viel sei gesagt - Sachpreise oder auch Voerder Einkaufsgutscheine befinden sich auf jeden Fall darunter.

Bei dem Adventskalender geht es jedoch nicht einfach nur um 24 kleine Freuden in der Weihnachtszeit, sondern gleichzeitig auch um einen guten Zweck. Denn der Stadtmarketingverein Voerde möchte mit dem ersten Voerder Adventskalender die Kinder- und Jugendarbeit in Sportvereinen in der Stadt unterstützen. Beim Kauf von jedem Adventskalender fließen 1,50 Euro in Projekte, für die Voerder Sportvereine sich bewerben können. Die Spende ist zweckgebunden - "denn wir wollen, dass diese Gelder in die zukunftsweisende Kinder- und Jugendarbeit einfließen", erklärt Christina Zipfel von der Werbegemeinschaft Möllen, die zusammen mit einem Orgateam die Idee rund um den lokalen Adventskalender entwickelt und umgesetzt hat.

Sie fordert nun die Voerder Sportvereine auf, die Konzepte für ihre Kinder- und Jugendprojekte zu beschreiben und sich damit per E-Mail mit dem Betreff "Kinder- und Jugend-Sportprojekt" unter der E-Mail-Adresse adventskalender@wg-voerde-möllen.de um eine Spende zu bewerben. Einsendeschluss ist der 24. Dezember 2015, anschließend wird eine Jury über die Vergabe der Spende entscheiden.

Die Gewinnnummern werden im Dezember dann täglich im Internet bekanntgegeben unter www.stadtmarketing-voerde.de sowie unter www.voerde.de und auch in der RP veröffentlicht. Alle Geschäftsleute, die Preise gestiftet haben, sind in der Spenderliste mit ihren Kontaktangaben auf der Rückseite des Adventskalenders angegeben. Die Preise müssen von den Gewinnern bei den Spendern abgeholt werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Voerde: Voerde hat eigenen Adventskalender


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.