| 00.00 Uhr

Voerde/Schermbeck
Voerder kollidiert mit Rindern: schwer verletzt

Voerde/Schermbeck. Schwere Verletzungen hat ein Voerder bei einem Unfall in Schermbeck erlitten. Wie die Polizei gestern mitteilte, war der 55-Jährige gestern um 4.55 Uhr in einem VW Caddy auf der B 58 in Richtung Wesel unterwegs. Zwischen den Orten Bricht und Damm kollidierte sein Pkw mit zwei Rindern, die auf der Fahrbahn standen. Der Voerder erlitt schwere Verletzungen. Eines der Tiere starb bei dem Aufprall, das zweite erlitt so schwere Verletzungen, dass es durch einen Jagdausübungsberechtigten von seinen Qualen erlöst werden musste. Die Rinder waren zuvor von einer Weide ausgebüxt. Am Pkw entstand laut Polizei ein Schaden in einer Höhe von rund 12.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme leiteten Polizisten den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei.
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Voerde/Schermbeck: Voerder kollidiert mit Rindern: schwer verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.