| 00.00 Uhr

Dinslaken
Volker Grans gibt seine SPD-Parteiämter ab

Dinslaken. Die Ratsfraktion hatte den Sozialdemokraten zuvor nicht mehr in ihren Vorstand gewählt.

Volker Grans ist gestern mit sofortiger Wirkung von seinen Ämtern als Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Dinslaken-Nord und als stellvertretender Stadtverbandsvorsitzender zurückgetreten. Zu den Hintergründen dieses Schritts will sich Grans zu einem späteren Zeitraum äußern. Es spricht aber viel dafür, dass die Entscheidung mit den Wahlen in der SPD-Ratsfraktion zusammenhängt. Hier sah sich Grans nach RP-Informationen offenbar für ihn überraschend mit einer Gegenkandidatur konfrontiert. Bei der Wahl zum stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden unterlag er Peter Steinbeißer.

Drei Jahre nach der Kommunalwahl hatte die SPD-Fraktion turnusmäßig den Fraktionsvorstand für die nächsten drei Jahre bis zur Kommunalwahl gewählt. Fraktionsvorsitzender bleibt Jürgen Buchmann, Ronny Schneider der 1. Stellvertreter. Peter Steinbeißer ist jetzt zweiter Stellvertreter.

Als Beisitzer wählte die SPD-Fraktion gewählt Gerrit Dieckmann, Karl-Heinz Geimer, Volker Kobelt und Johannes Niggemeier. Geschäftsführer bleibt Michele la Torre. Kristina Grafen, Alfred Jauernig und Herbert Kriener wurden als Revisoren eingesetzt.

Wie Volker Grans erklärte, will er seine Arbeit als Ratsmitglied wie auch als Vorsitzender des Sozialausschusses fortsetzen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Volker Grans gibt seine SPD-Parteiämter ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.