| 00.00 Uhr

Dinslaken
Waltraud Krüger führt weiter die Hiesfelder Landfrauen

Dinslaken: Waltraud Krüger führt weiter die Hiesfelder Landfrauen
Das Foto zeigt die Hiesfelder Landfrauen bei der symbolischen Spendenübergabe: (v.l.) Marion Maassen-Kordes, Heike Stahl-Opriel, Ingrid van Laak, Michaela Pahl, Waltraud Krüger, Anja Hassenpflug, Ursula Muhle, Sigrun Overländer, Wilma Dudler und Britta Grefenhaus. FOTO: HLF
Dinslaken. Einigkeit bewiesen die Hiesfelder Landfrauen bei der Wahl ihres Ortsvorstands in den Räumen des BSV Oberlohberg. Alte und neue Vorsitzende bleibt nach einstimmiger Vorstandswahl Waltraud Krüger, die unter großem Applaus das Amt für vier weitere Jahre annahm.

Der auf 191 Mitglieder angewachsene Verein verstärkt den Vorstand um zwei Frauen, so dass neben Waltraud Krüger zehn weitere Vorstandsmitglieder unter der Leitung von Annegret Dedden, der ehemaligen Geschäftsführerin des Rheinischen Landfrauenverbandes, gewählt wurden: 2. Vorsitzende der Landfrauen bleibt Wilma Dudler, neue Kassenführerin ist Britta Grefenhaus, Schriftführerin bleibt Marion Maassen-Kordes und zu Beisitzerinnen gewählt wurden Sigrun Overländer, Heike Stahl-Opriel, Anja Hassenpflug, Michaela Pahl, Heidi Geldermann, Angelika Schult und Sarah Pahl.

Ursula Muhle vom Landfrauententelefon NRW gab den Zuhörerinnen einen Einblick in die Arbeit der ehrenamtlichen Beraterinnen. Die regelmäßig psychologisch geschulten Frauen bieten Landfrauen telefonisch Rat und Auskunft beispielsweise bei betrieblichen Fragen, psychischen Problemen, Überlastung oder Umstrukturierungen. Genau diese ehrenamtliche Arbeit von Landfrauen für Landfrauen wollten die Hiesfelderinnen unterstützen und überreichten Ursula Muhle während der Jahreshauptversammlung einen symbolischen Scheck über 1000 Euro. Weitere 500 Euro spendeten die Frauen an das Friedensdorf. Mit einem dicken Dankeschön verabschiedete Waltraud Krüger Ingrid van Laak, die Abschied von ihrem Vorstandsposten nehmen musste. Die langjährige Kassenführerin der Hiesfelder Landfrauen konnte aufgrund der Altersgrenze von 65 Jahren nicht mehr wiedergewählt werden.

"Du warst immer für uns da", sagte die Vorsitzende. "Mit deiner tatkräftigen Art hast du für die Hiesfelder Landfrauen viele Projekte angestoßen und auf den richtigen Weg gebracht." Zum Dank überreichte sie van Laak, die der Ortsgruppe als Bezirksfrau und Delegierte erhalten bleibt, gemeinsam mit Wilma Dudler einen Blumenstrauß.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Waltraud Krüger führt weiter die Hiesfelder Landfrauen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.