| 00.00 Uhr

Kolumne Neu In Der Stadtbibliothek
Warum ein Leben ohne Goethe sinnlos ist

Dinslaken. Über Leben und Werk Johann Wolfgang von Goethes gibt es Berge von Literatur und scheint so gut wie alles gesagt. Das neue Goethe-Buch des promovierten Literaturwissenschaftlers und erfolgreichen Sachbuchautors Stefan Bollmann fällt allerdings ganz aus dem Rahmen konventioneller Goethe-Biografien - was man schon am provokativ zugespitzten Titel ablesen kann: "Warum ein Leben ohne Goethe sinnlos ist."

Stefan Bollmann, der mit seiner Geschichte der weiblichen Leselust ("Frauen und Bücher", 2013) zu Bestseller-Ehren kam, will Goethe vom Sockel des Weimarer Klassikers herunter holen und ihn zu einem aktuellen Lebensratgeber mit philosophischem Tiefgang machen. Und er will damit heutigen und insbesondere jungen Lesern Goethe als aktuellen Autor nahebringen. Das Erstaunliche: Dieses Wagnis ist dem Autor rundum gelungen!

Goethes Leben und Schreiben wird von Bollmann als erfolgreicher Kampf um Selbstverwirklichung geschildert, wobei das Schreiben immer zugleich Selbsttherapie ist und jede Krise von Goethe kreativ für einen Neuanfang genutzt wird. Aber auch die ausgewählten Werk-Interpretationen setzen überraschend aktuelle Akzente.

Die acht unterhaltsamen Spaziergänge durch Goethes Leben und Werk sind dabei so angelegt, dass Goethe dem heutigen Leser Antwort gibt auf Grundfragen des Lebens in unserer Zeit. Entsprechend sind schon die Kapitel-Überschriften formuliert: "Wie man die Jugend übersteht", "Wie man der eigenen Kreativität folgt" oder "Wie man sich aus falschen Lebensrichtungen befreit". Goethe wird so zu einem glaubhaften Wegweiser zu einem selbstbestimmten und erfüllten Leben.

Dem Autor gelingt es aber auch, Goethe sprachlich zu "vergegenwärtigen", ohne ihn und sein literarisches Werk dabei zu banalisieren. Die geistreiche und zugleich amüsant zu lesende Einführung in Leben und Werk Goethes kann vor allem jungen Menschen einen verblüffend aktuellen Zugang zu "Deutschlands größtem Dichter" eröffnen. Aber auch Goethe-Kenner werden dieses Buch mit Gewinn lesen.

DR. RONALD SCHNEIDER

Bollmann, Stefan: Warum ein Leben ohne Goethe sinnlos ist; DVA: 2016.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kolumne Neu In Der Stadtbibliothek: Warum ein Leben ohne Goethe sinnlos ist


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.