| 00.00 Uhr

Dinslaken
Was Comedian Benjamin Tomkins mit seinen Puppen flüstert

Dinslaken. Benjamin Tomkins schaut etwas mitleidig auf die über 230 Zuschauer im Saal des Leidgenheims, aus dem ihm gerade ein ganzer Schwall mitfühlender "Ooohs" entgegenschallte: "Es ist nur Stoff!" Aber was für ein Stoff. Ob das kleine, freche Handschuh-Häschen, dessen sich Tomkins gerade unsanft entledigte, oder Kultpuppen wie "der Fliege Hildegard", der "alte Sack" oder die "Dindöte Henriette", eine Schildkröte mit Sprachfehler, sind ebenso aus Plüsch wie aus dem Stoff, aus dem Bühnenillusionen gemacht sind. Benjamin Tomkins ist Comedian. Und Bauchredner. Als Comedian bringt er sein Publikum zum Lachen, als Bauchredner seine Puppen zum Sprechen. Von Bettina Schack

Wobei Tomkins für die Kunst, viel zu reden, ohne dass man es einem ansieht, nicht einmal Spielpartner braucht. Herrlich die Nummer, in der er nach einem vermeintlichen Texthänger seine Gedanken über sich und das Publikum hörbar macht.

Und herrlich auch die Slapstick-reifen Ausführungen über seine Erfahrungen im Designer-Hotel, staunende Fische im digitalen Aquarium inklusive.

Eigentlich erzählt er ja nur aus seinem Leben. Und vieles ist gelogen. Aber ob es seiner Tochter egal ist, in welches Restaurant sie geht, Hauptsache es gibt W-LAN, oder er sich beim Publikum erkundigt, was es für die Eintrittskarte bezahlt hat - es driftet schnell ins Skurril-Absurde. Dann verweigert ihm ein "alter Sack" die Mitarbeit an der Show, oder erklärt Tomkins "dem Hildegard": "Was wohnt in er ersten Flasche. Wie heißt der Geist in der zweiten und der in der dritten ist egal" und die "Fliege" kapiert nicht, dass die Namen der Flaschengeister "Was", "Wie" und "Egal" heißen und reimt Tomkins Kalauerndes wie: "Auch wenn der Hefeteich keine Emotionen verspürt, liegt er doch da und ist gerührt".

Das Publikum ist nicht gerührt, sondern geschüttelt vor Lachen. Rhythmischer Applaus für die natürlich immer als Teil des Programmes geplante Zugabe. Auf der Bühne ist alles Illusion. Aber Tomkins macht es zur Kunst, es auszusprechen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Was Comedian Benjamin Tomkins mit seinen Puppen flüstert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.