| 00.00 Uhr

Dinslaken
Wesels Markenzeichen PPP lockt Massen

Dinslaken: Wesels Markenzeichen PPP lockt Massen
Es gehört zu den Höhepunkten des Festes und findet diesmal am Samstag, 1. August, gegen 22.15 Uhr statt: das große Feuerwerk. FOTO: Malz
Dinslaken. Auch zum 38. PPP-Stadtfest erwarten die Organisatoren vom 31. Juli bis 2. August mehrere Tausende Besucher. Highlight des bewerten Programms ist das Großfeuerwerk am Samstag. Neu: Wesel Marketing will 775 Bürger fotografieren. Von Klaus Nikolei

WESEL Gäbe es ein Buch mit dem Titel "100 Dinge, die ein Weseler einmal erlebt haben sollte", dann müsste ein ganz besonders großes Kapitel dem PPP-Stadtfest gewidmet sein. Das ist, wie Dezernent Klaus Schütz gerne betont, "zu einem Markenzeichen der Stadt geworden ist." Wie in den 37 Jahren zuvor, findet auch die 38. Auflage am ersten August-Wochenende statt. Wobei der offizielle Startschuss (mit Freibier) im Biergarten am Rheinbad bereits im Juli fällt - nämlich am Freitag, dem 31., um 18 Uhr. Inoffiziell startet PPP bereits um 14 Uhr mit dem Aqua Fun Day im Rheinbad.

Alle Punkte des Festprogramms im Detail vorzustellen, ist fast unmöglich. Deshalb hier im Überblick die absoluten Highlights und Neuerungen im Überblick:

Weseler gesucht, die sich fotografieren lassen

2016 feiert Wesel 775-jähriges Bestehen. Im Rahmen des Jubiläums plant Wesel Marketing eine Reihe von Aktionen, bei denen viele Hundert Gesichter eine Rolle spielen. "Ob Baby oder Hundertjähriger: Wir möchten am PPP-Samstag vor dem Kaufhof zwischen 10 und 16 Uhr Bilder von möglichst 775 Bürgern machen", sagt Citymanager Thomas Brocker, der selbst nicht mitmachen kann, weil er in Krefeld lebt. Besagte Fotos werden womöglich auf Banner gedruckt oder zu Collagen verarbeitet - auf jeden Fall aber veröffentlicht. Und wenn sich am 1. August nicht genügend Freiwillige finden sollten? "Dann", sagt Brocker, "machen wir bei der Kulturnacht im September und vielleicht auch beim Hansefest weiter."

Hits von Rock- und Pop-Legenden untermalen das Feuerwerk

Samstag gegen 22.15 Uhr wird am linken Rheinufer das beliebte Feuerwerk abgebrannt. Für Gänsehaut sorgen passend dazu Hits von Weltstars wie den Beatles, Michel Jackson und Co. Ein Sicherheitsdienst wird dafür sorgen, dass niemand das Spektakel im Naturschutzgebiet rund um die alte Eisenbahnbrücke erleben kann.

Publikumsmagneten Schützentag, Vereinsfest und Trödelmeile

Viele Schützen, deren Angehörige und Freunde fiebern bereits dem Schützentag am Freitag, 19.30 Uhr, an der Zitadelle entgegen. Das Spektakel mit Präsentation der Königspaare, mit Ehrungen und dem Großen Zapfenstreich zieht erfahrungsgemäß auch Menschen in ihren Bann, die ansonsten nicht viel mit Brauchtumspflege anfangen können. Die Atmosphäre des Schützentages sollte wirklich jeder Weseler einmal erlebt haben.

Dass die Fußgängerzone am Samstag voll sein wird - gutes Wetter natürlich vorausgesetzt - , wird nicht zuletzt mit dem Vereinsfest zu tun haben, auf dem sich von 10 bis 16 Uhr knapp 50 Clubs, Verbände und Organisationen präsentieren. Wer sowieso in der Stadt ist, sollte auch am Berliner Tor vorbeischauen, wo zeitgleich Checkheft gepflegte Oldtimer zu bestaunen sind, die vor 1984 vom Band gelaufen sind.

Ein Selbstläufer ist der große Trödelmarkt auf der Fischertorstraße, zu dem viele Besucher am Sonntag von 11 bis 20 Uhr erwartet werden.

Livemusik an der Rheinpromenade, am Flugplatz und am Kornmarkt

Musikfreunde kommen an allen drei Tagen auf ihr Kosten - garantiert. Freitag beispielsweise spielt auf dem Kornmarkt von 19 Uhr bis Mitternacht die Top-40-Band Holy Moly.

Einen Tag später präsentiert zur gleichen Zeit die Gruppe Nightfeier Chart-Hits und Partyklassiker. Am Flugplatz Römerwardt sorgt die Weseler Band Eastwind am Freitag und auch am Samstag, jeweils ab 20 Uhr, für Unterhaltung. An der Rheinpromenade tritt die Gruppe Imagine am Samstag ab 20 Uhr auf. Am Sonntag, 2. August, stehen auf der gleichen Bühne Big Mountain and Grand Josh (11 bis 15 Uhr).

Für Liebhaber: Tauchertreffen und Minigolf-Turnier

Ein Großteil der Aktivitäten an den drei PPP-Tagen spielt sich in der Aue ab. Zum Beispiel legt DJ Roland (Bochum) am Freitag von 20 Uhr bis Mitternacht beim Tauchertreffen am Auesee auf. Einen Tag später gibt's zur gleichen Zeit DJ-Musik, bevor um 23 Uhr das Fackelschwimmen am See beginnt.

Zum Minigolf-Turnier am Sonntag, 10 bis 15 Uhr, sind alle Interessenten auf der Anlage neben dem Rheinbad willkommen.

Das komplette PPP-Programm gibt es im Internet unter www.wesel-tourismus.de/ppp oder auf kleinen Faltblättern, die in den nächsten Tagen in Wesel und der Region kostenlos verteilt werden. Die Auflage beträgt 60 000 Stück.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Wesels Markenzeichen PPP lockt Massen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.