| 00.00 Uhr

Dinslaken
Wettbewerb: Eine Skulptur für den Jeanette-Wolff-Platz

Dinslaken. 27 Künstler haben bislang ihre Entwürfe eingesandt.

Der von der Stadt ausgeschriebene Wettbewerb für eine Skulptur auf dem Jeanette-Wolff-Platz in der Innenstadt hat bislang ein beachtliches Echo gefunden. Es liegen bis jetzt 27 Entwürfe von Kunstschaffenden vor. Unter den Künstlern, überwiegend Bildhauer, befindet sich eine Plastikerin. Einsendeschluss ist der 2. September. Bis dahin eingehende Entwürfe und Modelle kommen noch in das mehrstufige Wettbewerbsverfahren.

Das Zwischenergebnis hat die Verantwortlichen in der Stadtverwaltung "ebenso erstaunt wie erfreut". Wettbewerbsbeiträge gab es aus der Region, zum Beispiel aus Oberhausen und Duisburg, aber auch aus dem ganzen Bundesgebiet: von Hamburg und Leipzig über Berlin, Gummersbach, Heidelberg und München bis Radolfzell am Bodensee. Örtliche Kunstschaffende, hieß es, hätten trotz Ankündigung bis jetzt noch keine Reaktionen gezeigt. Gemäß den Bedingungen des bundesweit ausgelobten Wettbewerbs werden in einem ersten Schritt bis zu zehn Entwürfe von der Jury ausgewählt. Der Öffentlichkeit sollen die Arbeiten in der Neutor-Galerie zugänglich gemacht werden. Bürger haben nach Angabe der Stadtpressestelle Gelegenheit, sich per Stimmkarte für einen Entwurf auszusprechen. Das mehrheitliche Votum der Bürger gilt bei der Endauswahl der Jury als gleichberechtigter Vorschlag. Der Preisträger wird anschließend öffentlich bekannt gegeben.

Sollte es zu einer Stimmengleichheit innerhalb der Fachjury kommen, entscheidet der Bürgermeister. Zu der Jury gehören unter anderem der Vorsitzende des Kulturausschusses, Ronny Schneider, Fachleute renommierter Museen und Kunstschaffende aus dieser Stadt. Der preisgekrönte Entwurf wird voraussichtlich Mitte November im Kulturausschuss vorgestellt. Dabei soll die Auszeichnung des Künstlers erfolgen. Die besten Entwürfe werden mit einem Preisgeld von insgesamt 2000 Euro honoriert. Anfang November wird die Jury diesbezüglich tagen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Wettbewerb: Eine Skulptur für den Jeanette-Wolff-Platz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.