| 00.00 Uhr

Halde Lohberg
Windradbau aus der Luft betrachtet

Dinslaken. Oben angekommen waren diese Arbeiter noch nicht, als Hans Blossey die Luftaufnahme vom Bau der Windkraftanlage auf der Halde Lohberg aufnahm. Zwar hat der Turm, der schon weit übers Stadtgebiet sichtbar ist, seine Höhe erreicht, aber noch fehlt dem Windrad die Kapsel mit der Turbine zur Stromerzeugung im Inneren sowie die Rotorblätter.

Diese wurden nun angeliefert, auf die Halde gefahren und zur Montage vorbereitet - eine logistische und ingenieurtechnische Leistung für sich. Angebracht werden die Rotorblätter dann voraussichtlich in zwei Wochen. Im Januar nimmt die Windkraftanlage ihren Betrieb auf, um Strom für 3000 Haushalte zu produzieren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Halde Lohberg: Windradbau aus der Luft betrachtet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.