| 00.00 Uhr

Dinslaken
Zur Entspannung einfach durchdrehen

Dinslaken: Zur Entspannung einfach durchdrehen
Eine große Auswahl von "Fidget Spinners" hat Ismail Nizam in und vor seinem Geschäft an der Duisburger Straße KeBa Schmuck Design aufgebaut. Durch Zufall ist er auf das Trendprodukt gestoßen. FOTO: Florian Langhoff
Dinslaken. Momentan liegen "Fidget Spinners" im Trend. Das Handspielzeug mit Kugellager in der Mitte, um das sich eine handtellergroße Scheibe dreht, hat auch in Dinslaken gerade Hochkonjunktur. Zum Beispiel im Laden von Ismail Nizam. Von Florian Langhoff

Als Mittel gegen Stress werden sie beworben, die bunten, handtellergroßen, flachen Kreisel, die vor dem Geschäft von Ismail Nizam auf Extratischen lagern. "Eigentlich hat man sie mal als Konzentrationshilfe für Menschen mit Aufmerksamkeitsstörungen entwickelt", berichtet der Einzelhändler. "Mittlerweile ist das aber zu einem Trendspielzeug geworden. Sowohl für Kinder, als auch für Erwachsene", berichtet er weiter. Bei einem seiner Schmuckhändler stieß Ismail Nizam, Inhaber von KeBa Schmuck Design auf das Spielzeug, das eigentlich aus den Vereinigten Staaten kommt. "Ich habe dann mal eine Kiste ausprobiert, und es lief direkt sehr gut", sagt er. Nun verkauft er seit einigen Wochen relativ viele der kleinen Spielzeuge. Teilweise standen die Kunden vor seinem Geschäft Schlange, um noch eins der trendigen Handspielzeuge zu bekommen. "Das ist zur Zeit wirklich angesagt", kommentiert Ismail Nizam den Ansturm auf die Handspielzeuge.

Besonders gefragt sind bei ihm gerade die beleuchten Varianten der "Fidget Spinners", die mit LED-Lichtern ausgestattet sind. Die würde auch Sandra Leprich ganz gerne für ihre Söhne Jake (4) und Lennox (6) kaufen. "Im Kindergarten sind zur Zeit quasi alle Kinder mit den Dingern unterwegs", erzählt sie. "Da mussten meine natürlich auch welche haben." Allerdings findet sie das Trendspielzeug vergleichsweise gut. "Das ist ein angenehmes Spielzeug. Es stört nicht, macht keine Geräusche und man kann überall damit spielen", sagt sie. Mit dem Einkauf muss sie sich allerdings noch einen Tag gedulden. Denn die Varianten mit LED-Leuchten sind gerade aus. Überhaupt gibt es die handtellergroßen Fingerspielzeuge in allen erdenklichen Variationen. Die Standardvariante, bei der um das zentrale Kugellager drei weitere, kreisförmige Arme gelagert sind, hat Ismail Nizam in verschiedenen Farben vorrätig, aus Plastik, verchromt oder aus Metall. In der günstigen Variante kosten die Handspielzeuge bei ihm etwa fünf Euro. Für die etwas hochwertigeren Metallmodelle, die es auch in abgewandelten Formen gibt, müssen die Kunden zwischen zehn und fünfzehn Euro auf den Tisch legen. Dabei können die Kunden bei KeBa Schmuck Design zuerst mal ausgiebig testen. "Die Kinder und Erwachsenen können die Spinners hier auspacken, in die Hand nehmen und testen. Die haben unterschiedliche Gewichte und danach entscheidet sich auch, wie schnell oder langsam sie sich drehen", berichtet Ismail Nizam.

In bunten Farben drehen sich die "Fidget Spinner" auf glatten Oberflächen. FOTO: Langhoff Florian

Während er, mit einem der sich drehenden Objekte in der Hand, vor seinem Laden steht, kommt ein älterer Herr vorbei und schaut sich das Schauspiel an. "Kann man damit auch noch etwas anderes machen, als sie auf dem Finger zu balancieren?", fragt er. Ismail Nizam selbst beherrscht zwar keine komplizierten Tricks mit dem Handspielzeug, aber er weiß, dass die "Fidget Spinners" vielfältig verwendbar sind. "Wenn man im Internet schaut, findet man Videos von Menschen, die damit alle möglichen Tricks machen", berichtet er. Das drehende Spielzeug von einer Hand in die andere werfen und zwischen zwei Fingern aufzufangen, ist da noch der einfachste der Tricks, die sich in solchen Videos finden. "Ich habe ein Video mit jemandem gesehen, der sich kleine Fackeln in die äußeren Löcher gesteckt hat. Da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt", berichtet Ismail Nizam.

Ob der Trend mit den Handspielzeugen auch in Zukunft weiter anhalten wird, kann er noch nicht sagen. "Das wird vielleicht einige Monate dauern, bis alle so ein Teil haben. Dann kommt es darauf an, was für neue Modelle herauskommen", sagt er. Dabei sind den Gestaltungsmöglichkeiten der "Fidget Spinners" auch kaum Grenzen gesetzt. Bei der Farbgebung findet sich von einfarbigen bis zu Modellen mit allen Farben des Regenbogens beinahe alles. Bei den Formen gibt es Modelle, die statt der drei Außenarme nur zwei besitzen, oder rechteckige oder wellenförmige Außenbereich aufweisen. "Da wird in den nächsten Monaten sicherlich noch einiges kommen", sagt Ismail Nizam.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Zur Entspannung einfach durchdrehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.