| 00.00 Uhr

Dinslaken
Zwei Clown-Attacken an einem Tag

Dinslaken. Am Mittwoch hat es im Kreis gleich zwei Horrorclown-Attacken gegeben. Gegen 7.40 Uhr wurde eine 14-jährige Schülerin aus wesel auf dem Schulweg durch einen Clown bedroht. Das Mädchen lief in Wesel über den Rathausparkplatz am Klever Tor Platz, als der Maskierte an sie herantrat. Er hielt das Mädchen am Oberarm fest und deutete Schlagbewegungen mit einem Baseballschläger an. Das Mädchen riss sich los und rannte zur Schule. Beschreibung des Täters: männlich, etwa 180 Zentimeter groß, normale Statur, junge Erscheinung. Er trug eine Horror-Clown-Maske mit roten Locken und schwarzen, spitzen Zähnen.

Am selben Tag, gegen 21 Uhr, wurde mehrfach bei einer 27-jährigen Frau aus Schermbeck an der Freudenbergstraße geschellt. Als sie aus einem Fenster sah, sah sie im Halbdunkel eine Person mit Clownsmaskierung. Diese führte einen nicht näher zu bestimmenden Gegenstand mit.

Als die Frau das Fenster öffnete und die Person ansprach, flüchtete der Unbekannte. Eine Fahndung verlief ohne Ergebnis. Hinweise an die Polizei bitte unter der Telefonnummer 0281 1070

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Zwei Clown-Attacken an einem Tag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.