| 22.15 Uhr

Dinslaken
Zwei Unfälle mit verletzten Fahrradfahrern

Gleich zwei Unfälle ereigneten sich am Mittwoch in Dinslaken, bei denen jeweils ein Fahrradfahrer schwer verletzt wurde. Die Autofahrer hatten die Radler scheinbar übersehen.

Ein 85-jähriger Mann aus Dinslaken befuhr um 10:36 Uhr mit seinem Pkw die Voerder Straße von Voerde kommend in Richtung Dinslaken. An der Kreuzung Voerder Straße / Am Wohnungsbusch beabsichtigte er, nach links in die Straße Am Wohnungsbusch abzubiegen. Hierbei achtete er nicht auf einen 78-jährigen Radfahrer aus Voerde, der die Voerder Straße in Richtung Voerde befuhr. Bei dem Zusammenstoß zog sich der Radfahrer Verletzungen zu, die eine stationäre Behandlung in einem örtlichen Krankenhaus erforderlich machten. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 1500 Euro.

Am späten Nachmittag dann der zweite Unfall. Eine 17-jährige Radfahrerin aus Dinslaken befuhr um 17:50 Uhr den Fußgängerüberweg des Kreisverkehrs an der Kirchstraße entgegengesetzt der Fahrtrichtung. Auf dem Überweg kam es zum Zusammenstoß mit dem PKW eines 70-jährigen Mannes aus Dinslaken, der den Kreisverkehr in Richtung Oberhausener Straße verlassen wollte und die Radfahrerin aufgrund der tief stehenden Sonne nicht wahrgenommen hatte. Die 17-Jährige wurde zu Boden geschleudert und erlitt schwere Verletzungen, die eine stationäre Behandlung in einer Duisburger Klinik erforderlich machten. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 2000 Euro.

(awes)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Zwei Unfälle mit verletzten Fahrradfahrern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.