Dormagen

Nur Appelle sind gegen wildes Rad-Parken möglich

Es ist ein Ärgernis für viele, die täglich den Bahnhof nutzen und an ans Geländer geketteten Fahrrädern vorbei kommen. Dirk Jünger, Abteilungsleiter Soziale Dienste des Caritasverbandes Rhein-Kreis Neuss als Radstations-Betreiber, sagte unlängst: "Die wild abgestellten Räder stehen nicht nur im Weg, sondern versperren gerade an der Rampe den Gehbehinderten ihren Weg zum Aufzug." Sogar an einen Mülleimer wurde ein Rad angeschlossen. Eine Besserung ist nicht in Sicht: "Es bleibt nur der Appell an die Vernunft", sagt Gottfried Koch, Leiter der Technischen Betriebe Dormagen (TBD). mehr

Dormagen

Ampelschaltung auf der B 9 bleibt unverändert

Ampelschaltungen sind schnell in der Diskussion von Autofahrern oder Fußgängern. Gerade wenn sie, gefühlt, viel zu lange rot oder grün zeigen. Einen ähnlichen Fall gibt es auch auf der Bundesstraße 9 im Kreuzungsbereich zur Europastraße. Dort, so beschwerte sich zuletzt NGZ-Leser Kurt Icklinger, sei die Grün-Phase für Linksabbieger auf die Europastraße viel zu kurz. Eine große Chance für eine Änderung gibt es allerdings nicht. mehr

Einsatz am Rheinufer Dormagen

Retter suchen Ertrinkenden – der sitzt am Ufer und schaut zu

Ein 48 Jahre alter Mann aus Düsseldorf hat am späten Mittwochnachmittag Polizei und Rettungskräfte in Atem gehalten. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie der Mann im Rhein schwamm, untertauchte und nicht wieder zu sehen war. Später wurde der Mann wohlbehalten am Zonser Rheinufer entdeckt. mehr

Bilder und Infos aus Dormagen