Dormagen/Köln

Zug fährt Kabeldiebe an - Strecke gesperrt

Zwei mutmaßliche Kabeldiebe hätten ihren Beutezug am Mittwochabend an der Bahnstrecke zwischen Köln-Worringen und Dormagen fast mit dem Leben bezahlt. Die Männer, laut Bundespolizei rumänische Staatsangehörige im Alter von 25 und 48 Jahren, waren vom Regionalexpress 7 Köln-Krefeld, der gegen 21.15 Uhr in Richtung Dormagen unterwegs gewesen war, erfasst worden. mehr

Neueste Bilderserien aus Dormagen