Dormagen

Konverter-Gegner planen Protestmarsch nach Gohr

Trotz der Festlegung des Netzbetreibers Amprion auf den Standortbereich 20, der mit 1300 Metern am weitesten von Wohnbebauung entfernten "Dreiecksfläche" in Kaarst, organisiert die Bürgerinitiative (BI) "Contra Konverter Gohr, Broich und Umgebung" weiterhin den Widerstand gegen den Standort im Westen von Dormagen. "Gohr ist damit keineswegs aus dem Rennen", sagte Doreen Bracher von der BI. Daher informiert die BI heute am Edeka-Supermarkt in Nievenheim über das Bauvorhaben und sammelt weitere Unterschriften. mehr

Kommentar

Erster klarer Erfolg für Lierenfeld

Im Juli stand die Werbegemeinschaft vor dem Aus. Dass dies verhindert wurde und die Interessensvertretung der Innenstadthändler wieder zuversichtlicher in die Zukunft schauen kann, ist ein klarer Verdienst von Erik Lierenfeld. Der von ihm initiierte und souverän geleitete Workshop leitete die Wende ein und ist der erste große Erfolg, den der Bürgermeister verzeichnen kann. Jetzt ist es an der Kaufmannschaft selbst, den Weg zu mehr Gemeinsamkeit und vor allem zu mehr Professionalität konsequent zu verfolgen. Die erste Nagelprobe wird schon bald folgen: Gelingt die Finanzierung eines City-Managers? Von Klaus D. Schumilasmehr

Neueste Bilderserien aus Dormagen
Leichtathletik

Zonser Nachtlauf mit neuer Rekordzahl an Teilnehmern

Die Faszination des Zonser Nachtlaufs ist ungebrochen: Bei der 38. Auflage des Laufspektakels, bei der es im Fackelschein über sieben beziehungsweise 3,1 Meilen durch die Alte Zollfeste geht, sorgten mehr als 1700 Anmeldungen für eine neue Rekordteilnehmerzahl. Weil das Wetter am Freitagabend auch mitspielte, erreichten die meisten von ihnen auch das Ziel im Heidestadion. Alleine 1156 waren es im vom Dormagener Bürgermeister Erik Lierenfeld gestarteten Lauf über sieben Meilen. mehr