| 00.00 Uhr

Dormagen
19 Rotlichtverstöße an Unfallkreuzung Nummer eins

Dormagen. An der Unfallkreuzung Provinzialstraße/Franz-Gerstner-Straße (L 280/L 380) nimmt der städtische Radarwagen regelmäßig Kontrollen vor, bis dort der vom Rat beschlossene stationäre "Blitzer" aufgestellt wird. "Seit Ende Juni haben wir die Geschwindigkeit von 4500 Fahrzeugen gemessen", berichtet der Erste Beigeordnete Robert Krumbein. Dabei waren 42 Fahrzeuge mit teilweise deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Der Spitzenreiter fuhr Tempo 80 statt der erlaubten 50 Stundenkilometer. "Sorgen bereitet uns auch, dass die Besatzung des Radarwagens 19 Rotlichtverstöße beobachtete. Davon hätten zwei beinahe zu Unfällen geführt", so Krumbein.

Bevor der "Blitzer" in Betrieb geht, werden die Bürger noch einmal informieren, "denn es geht uns hier in erster Linie um die abschreckende Wirkung gegenüber Geschwindigkeitsüberschreitungen und nicht darum, Kasse zu machen", erklärt Krumbein.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: 19 Rotlichtverstöße an Unfallkreuzung Nummer eins


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.