| 00.00 Uhr

Dormagen
22 -Jähriger nach Drogenkonsum zu schnell unterwegs

Dormagen. Im Rahmen einer Geschwindigkeitsmessung am Dienstagvormittag überprüften Beamte des Neusser Verkehrsdienstes einen 22 Jahre alten Dormagener, der auf der Kreisstraße 18 in Fahrtrichtung Mathias-Giesen-Straße in seinem Mercedes unterwegs war.

Der junge Mann war im Rahmen einer Geschwindigkeitsmessung durch Laser aufgefallen. Anstatt der erlaubten 50 Stundenkilometer außerhalb der Ortschaft zeigte das Messgerät 85 Kilometer an. Bei der weiteren Kontrolle erhärtete sich der Verdacht, dass der Fahrer offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand.

Kleinlaut räumte der 22-Jährige dann auch ein, am Abend zuvor einen Joint geraucht zu haben. Ein Drogenvortest bestätigte die Angaben des jungen Mannes. Der notwendig gewordene Blutprobe in einem Krankenhaus stimmte er ohne Widerrede zu. Für den Geschwindigkeitsverstoß werden übrigens ein Punkt in Flensburg und 120 Euro Bußgeld fällig, wie die Polizei miteilte.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: 22 -Jähriger nach Drogenkonsum zu schnell unterwegs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.