| 00.00 Uhr

Dormagen
Anlage säubert Abluft im Chempark mit 800 Grad Hitze

Dormagen. Im Chempark arbeiten einige Betriebe mit nicht ganz ungefährlichen Chemikalien. Damit diese nicht die Luft verschmutzen, wird das Abgas vorher gereinigt. Wie das geschieht und welche Anlage dafür verantwortlich ist, erfuhren am vergangenen Samstag die Teilnehmer einer Führung, die im Rahmen der Dormagener Naturerlebnis- und Umweltwoche angeboten wurde.

Die thermische Abluftverbrennungsanlage (TVA) dient als zentrale Abluftverbrennungsanlage im Chempark und sorgt dafür, dass Kohlenwasserstoffe und die Endprodukte mit zuvor anderen Atomen, die erst extrahiert werden müssen, in die normale Luft entlassen werden können, ohne dass die Emission schädlich ist. Dabei wird die auf 800 Grad Celsius erhitzte Luft zunächst wieder auf 300 Grad abgekühlt, um alle schädlichen Stoffe eliminieren zu können. Bei der Erhitzung wird die Abluft zudem in einem Brenner durch Feuer gezogen, um sicher zu gehen, dass sie nichts Schädliches mehr enthält. Am Kamin tritt dann nur noch Wasserdampf aus. Deshalb entsteht durch die kühle Luft oben am Kamin im Gegensatz zur erwärmten Emission im Kamin eine Art Nebel beim Austritt. Um das Abgas auf Temperaturen von 800 Grad Celsius zu erwärmen, wird Erdgas und Luft als Brennstoff verwendet. Die zur Weiterleitung verwendeten Rohre haben feuerfeste Isoliersteine eingebaut, da normale Rohre bei der zwischenzeitlichen Hitze von 800 Grad Celsius schmelzen würden.

Da die Anlage so wichtig ist und 30 Betriebe des Chemparks dort ihre Abluft verbrennen, gibt es auch einen Redundanzofen. Diese zweite Anlage kann direkt hochgefahren werden, falls mit die TVA defekt sein sollte. Schließlich sind die Unternehmen im Chempark darauf angewiesen, ihre Abluft verbrennen zu können. Die TVA wird im Fünfschichtbetrieb rund um die Uhr das ganze Jahr über betrieben. Die Betriebskosten belaufen sich auf 9,5 Millionen Euro jährlich. "Dafür werden 1000 Kubikmeter Erdgas pro Stunde benötigt", sagt Betriebsleiter Uwe Listner. Für ihn ist es wichtig, mit solchen Führungen aufzuklären und Vertrauen bei der Bevölkerung aufzubauen.

(clü)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Anlage säubert Abluft im Chempark mit 800 Grad Hitze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.