| 00.00 Uhr

Dormagen
Architektenwettbewerb für den Lernort Horrem

Dormagen. Die Mitglieder des städtischen Schulausschusses müssen in der kommenden Woche Schwerarbeit leisten. Denn neben der turnusmäßigen Sitzung am Dienstag (17.30 Uhr, Ratssaal) steht für sie zwei Tage später die nächste Sitzung auf dem Arbeitsprogramm. Dieses Mal sind sie allerdings nicht unter sich, sondern zusammen mit den Kollegen des Jugendhilfeausschusses und des Eigenbetriebsausschusses. Alle kommen nämlich zu einer Sondersitzung um 17.30 Uhr im Bürgerhaus Horrem an der Knechtstedener Straße 18a zusammen.

Die Themenvielfalt in beiden Sitzungen ist groß. Sie reicht von der Erweiterung der Sekundarschule über die Sanierung der BvA-Aula bis hin zur Erweiterung der beiden Kindertagesstätte St. Josef in Delhoven und St. Odilia in Gohr. Weitere Themen sind die künftige Arbeit der Jugendeinrichtungen und die Ergebnisse der Schuleingangsuntersuchungen durch das Gesundheitsamt des Rhein-Kreises Neuss. Das zentrale Thema ist allerdings der Lernort Horrem, dessen Pläne in der gemeinsamen Sitzung vorgestellt und beraten werden sollen. Der Lernort soll im Rahmen des Stadtteilentwicklungsprogramms für Horrem an der Christoph-Rensing-Schule entstehen.

Die Einrichtung eines Lernortes - bestehend aus Grundschule, OGS, Kita und multifunktional zu nutzendem Begegnungszentrum - wird von Politik und Verwaltung für die in Horrem lebenden jungen Familien als eine grundlegende Verbesserung sowohl des Bildungsangebotes, als auch der sozialen Infrastruktur angesehen und gilt als ein fundamentaler Faktor für deren Verbleib im Stadtteil. Die Mitglieder der drei Ausschüsse sind in der Sitzung aufgefordert, auf der Grundlage der neuen Raumkonzeption einen Architektenwettbewerb zu verabschieden. Das Ergebnis des Architektenwettbewerbs bildet die Grundlage für den bei der Bezirksregierung Düsseldorf zu stellenden Antrag auf Mittelbereitstellung aus dem Städtebauförderprogramm.

Das Ergebnis des Architektenwettbewerbs soll dem Eigenbetriebsausschuss in der Sitzung am 10. November vorgelegt werden. Wie hoch die Gesamtkosten des Lernortes sein werden, ist bis zu diesem Zeitpunkt noch offen.

(schum)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Architektenwettbewerb für den Lernort Horrem


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.