| 00.00 Uhr

Dormagen
Aßmuth und Roßdeutscher gründen Kreisgruppe

Dormagen: Aßmuth und Roßdeutscher gründen Kreisgruppe
FOTO: Hammer Linda
Dormagen. Die Freie Kreistagsgruppe (FKG) ist keine Gruppe mehr - denn sie besteht nur noch aus dem Dormagener Kreistagsabgeordneten Johannes Patatzki. Dessen - nun früherer - Mitstreiter Markus Roßdeutscher, ebenfalls Dormagener, hat jetzt in einer Erklärung seinen Rückzug aus der FKG mitgeteilt, und gleichzeitig die Gründung einer neuen Kreisgruppe bekanntgegeben: den "Freien Demokratischen Bund RKN".

Diesen neuen Bund bildet Roßdeutscher mit dem Kreistagsabgeordneten Dirk Aßmuth aus Neuss. Aufgrund der "zu erwartenden großen Wählerwanderungen auf Kreisebene im Wahljahr 2017" möchten die beiden eine Alternative anbieten, heißt es in der gemeinsamen Erklärung. Besonders aktuell zeige sich, dass die etablierten Parteien nicht mehr die Kraft für eine inhaltliche Wende aufbrächten.

Doch wie geht es nun weiter mit Johannes Patatzki? Dass er Teil der neu gegründeten Gruppe wird, schloss er auf Nachfrage unserer Redaktion aus. "Ich bin nicht der einzige, der sich eine politische Arbeit mit Herrn Aßmuth nicht vorstellen kann", sagt Patatzki. Er werde zunächst - bis sich Tendenzen ergeben - als Einzelabgeordneter weitermachen. Eine Tendenz ist nach Informationen unserer Redaktion die CDU. Bestätigen wollen dies aber weder Johannes Patatzki noch Dieter Welsink, Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion. "Wir sind im Gespräch mit allen und müssen schauen, wie es sich sortiert", sagt Welsink. Zunächst gelte es, die politische Interessen auszuloten.

Aßmuth, Roßdeutscher und Patatzki waren bei der Wahl 2014 über die AfD-Liste in den Kreistag eingezogen. Aßmuth wechselte jedoch schnell zur FDP. Patatzki und Roßdeutscher hingegen machten gemeinsame Sache und schlossen sich als "Freie Kreistagsgruppe" zusammen. "Die Gruppe ist gegründet worden, um sich politisch zu orientieren", erklärt Patatzki.

Welsink bleibt nach der Neugründung gelassen: "Die Verhältnisse im Kreistag haben sich nicht verändert. Es sind immer noch die selben handelnden Personen, die sich jetzt in einem kleinen Teilbereich unterschiedlichen Gruppen zugeordnet haben."

(jasi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Aßmuth und Roßdeutscher gründen Kreisgruppe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.