| 00.00 Uhr

Dormagen
Ausweitung des Mini-Marktes bis Jahresende geplant

Dormagen. Die SVGD plant lange Testphase: "Sofern die Händler und die Kunden mitmachen", sagt Stadtmarketingleiter Schenk.

Seit drei Wochen stehen nun jeden Mittwoch und Donnerstag von 8 bis 14 Uhr ein Obst- und Gemüsestand und ein Fleischwaren-Wagen auf dem Rathausplatz. Dieser zusätzlich zum Wochenmarkt am Dienstag und am Freitag angebotene "Mini-Markt" soll die Bewohner und Besucher der Innenstadt noch bis mindestens Dezember mit Frischprodukten versorgen. Zumindest wenn es nach den Vorstellungen von Stadtmarketing-Leiter Guido Schenk der Stadtmarketing- und Verkehrs-Gesellschaft Dormagen (SVGD) geht: "Wir möchten dieses Angebot gern weiterführen, zumindest bis zum Ende des Jahres", sagt Schenk. "Wir testen, wie der Bedarf an hochwertigen Frischwaren ist", erklärte Guido Schenk für die SVGD, die für das Marktwesen zuständig ist.

Zusätzlich zu Obst/Gemüse und Fleischwaren kommen je nach Angebotslage auch Käse und Blumen zu den beiden festen Ständen hinzu. Nach dieser Testphase bis Ende 2015 könnte es in einer festen organisierten Form weitergehen - "sofern die Händler und die Kunden mitmachen", wie Schenk einschränkt. Dass Angebot und Nachfrage aufeinander abgestimmt werden müssen, ist selbstverständlich. Für Schenk steht eins auf jeden Fall fest: "Diese Stände beleben die Innenstadt, das gilt auch unabhängig vom sonstigen Angebot in der City."

Das ist auch jeden Mittwoch und Donnerstag bisher zu beobachten, wenn die Käufer gern das neue Zusatzangebot nutzen. "Wir sind sehr zufrieden mit der positiven Resonanz unserer Kunden", sagt denn auch Susi Füser, die mit ihrem Mann Dieter seit drei Wochen doppelt so oft in Dormagen hinter ihrem Marktstand steht wie vorher. Auch bei der Firma Struzina ist der Andrang der Kunden groß.

Nach der Schließung des Edeka-Supermarktes in der Rathaus-Galerie und wegen des sechs Wochen wegen Umbaus bis 18. August geschlossenen "Netto"-Marktes an der Kölner Straße hatten viele Dormagener über ein mangelndes Angebot an Lebensmitteln in der Innenstadt geklagt.

(cw-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Ausweitung des Mini-Marktes bis Jahresende geplant


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.