| 00.00 Uhr

Dormagen
Bäckerei Kraus erneut überfallen

Dormagen: Bäckerei Kraus erneut überfallen
Bereits im September ist diese Kraus-Filiale überfallen worden. Die Polizei schließt nicht aus, dass es sich um den selben Täter handelt. FOTO: Kds
Dormagen. Unbekannter raubt Tageseinnahmen der Filiale in Rheinfeld.

Zum zweiten Mal innerhalb von zwei Monaten ist die Filiale der Bäckerei-Kette Kraus überfallen worden. Am Samstag gegen 11.20 Uhr hatte der Unbekannte den Laden an der Piwipper Straße betreten, ging an der Verkaufstheke entlang zur Kasse und forderte die Mitarbeiterin auf, ihm Geld auszuhändigen. Dabei bedrohte er die Frau mit einem Messer. Dies sollte in eine mitgebrachte, beigefarbene Plastiktüte mit roten Kreisen gelegt werden. Die Bäckerei-Mitarbeiterin händigte dem Räuber die Tageseinnahmen aus, woraufhin der Mann in die Straße Am Steinpfahl und dann weiter in unbekannte Richtung flüchtete.

Die geschockte Mitarbeiterin informierte sofort die Polizei. Aber die eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen verliefen erfolglos. Der Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 25-30 Jahre alt, ca. 165 bis 170 Zentimeter groß, schlank, dunkle Augen, südeuropäisches Aussehen. Der Mann sprach nach Angaben des Opfers akzentfrei Deutsch, er war mit einem wasserblauen Sweat-Shirt mit schwarzen Zeichen, einer dunklen Hose und einer schwarze Baseballkappe bekleidet. Die Kriminalpolizei nimmt unter der Rufnummer 02131 3000 Hinweise zu dem Überfall und dem Täter entgegen.

Am Samstag, 9. September, war diese Filiale schon einmal überfallen worden. Damals betrat der von mehreren Zeugen auf ungefähr 20 Jahre geschätzte Mann um kurz vor sieben Uhr das Geschäft, in dem zur Tatzeit zwei Verkäuferinnen arbeiteten. Er trug eine weiße Sturmhaube, einen Kapuzenpullover sowie eine schwarze Hose. Der als sehr dünn beschriebene Mann forderte Geld und bedrohte die Angestellten sowohl mit einem Messer auch mit einer Pistole. Nachdem ihm das Geld ausgehändigt worden war, flüchtete er in unbekannte Richtung. Die Frauen alarmierten sofort die Polizei. Sie wurden nach dem Überfall nach Hause geschickt, um sich von dem Schock zu erholen. Eine der Frauen nahm ärztliche Hilfe in Anspruch.

Weil es zu dieser Zeit eine Reihe von Überfällen eines "kleinen Räubers" gegeben hatte, wurde auch dieser Überfall ihm zugerechnet. Inzwischen ist der Verdächtige in Haft. Die Polizei schließt nicht aus, dass es sich bei beiden Überfällen um den selben Räuber handelt.

(schum)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Bäckerei Kraus erneut überfallen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.