| 00.00 Uhr

Dormagen
Begrünte Dächer helfen Wasser-Gebühren zu sparen

Dormagen. Ein grünes Hausdach schafft nicht nur Gartenflair in luftiger Höhe. "Es verbessert auch die Wärmedämmung und hilft den Eigentümern dabei, kräftig Abwassergebühren zu sparen", sagt der städtische Klimaschutzmanager Dennis Fels. In einem neuen Online-Kataster können alle Dormagener jetzt nachschauen, ob ihr Dach sich für eine Begrünung eignet. Integriert ist dieser Service in das bereits seit zwei Jahren bestehende Solarpotenzialkataster für die Kommunen im Rhein-Kreis Neuss. Mit Unterstützung durch die Sparkasse Neuss und die Energieversorgung Dormagen konnte das umweltfreundliche Informationsangebot erweitert werden. "Das ist eine sehr gute Initiative, um mehr Grün in unsere Stadt zurückzuholen, den Klimaschutz zu fördern und zugleich Hauseigentümer bei sinnvollen Investitionen zu unterstützen", urteilt Bürgermeister Erik Lierenfeld.

Ein Vorteil von begrünten Dächern ist, dass sie im Winter als Kältepuffer und im Sommer als Wärmedämmung wirken. "Auch die Wasserverdunstung aus den Pflanzen trägt dazu bei, die Hitze im Gebäude zu reduzieren", erläutert Fels. Je nach Art der Dachbegrünung können 30 bis 99 Prozent des Regenwassers zurückgehalten werden. "Weil die Kanalisation dadurch erheblich entlastet wird, fördert die Stadt das Anlegen von Gründächern. Die Eigentümer erhalten eine Ermäßigung von 70 Prozent bei den Niederschlagswassergebühren", betont Fels. Auch als ökologische Ausgleichsmaßnahmen können Gründächer bei Bauvorhaben anerkannt werden, denn es entsteht zusätzlicher Lebensraum für Tier- und Pflanzenarten. Voraussetzung ist, dass die Dachkonstruktion ausreichend tragfähig und fachgerecht abgedichtet ist. Die Bepflanzung muss sorgfältig ausgesucht werden, damit sie in einer nährstoffarmen Umgebung dem Wechsel von Hitze und Frost, Feuchtigkeit und Trockenheit standhält.

Info: www.solare-stadt.de/dormagen/Gruendachkataster.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Begrünte Dächer helfen Wasser-Gebühren zu sparen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.